Lokalsport

Handball-Verbandsliga Punktepolster für Eppelheim

TVE gewinnt rassiges Duell

Archivartikel

Die Fans der beiden Handball-Verbandsligisten TV Eppelheim und TSV Wieblingen, das der Gastgeber letztlich mit 26:23 (12:9) für sich entschied, gaben dem Derby die richtige Untermalung.

Nach dem Abtasten (3:3) legte der TVE dank seiner guten Abwehr um Organisator Dennis Schäfer sowie des kaltschnäuzig aufspielenden Youngsters Leon Dennhardt richtig los (8:3 und 10:5). Zwei vergebene Siebenmeter später waren die Gäste wieder dran (10:9), ehe Christopher Föhr mit zwei Toren den nur scheinbar beruhigenden Halbzeitstand herstellte.

Yannick Marz läutet 4:0-Lauf ein

Zwar blieb der TVE auch in der zweiten Halbzeit in Front, doch zehn Minuten vor Spielende hatten die Wieblinger den Ausgleich und sogar die Führung (19:20) herausgeworfen. Yannick Marz glich in dieser spielentscheidenden Phase aus und läutete einen 4:0-Lauf des TVE ein, den er selbst mit dem 23:20 krönte und die Partie so drei Minuten vor Spielende für sein Team entschied. Coach Sebastian Dürr sagte: „Mit dem eingewechselten Dane Späth bremsten wir die Angriffswellen der Wieblinger besser. Und Niclas Brendel im Tor hat mal wieder einen Sahnetag gehabt.“ Der TVE hat nun ein kleines Punktepolster vor den beiden anstehenden schweren Auswärtsspielen.

TVE: Brendel; Späth, Stotz (2), Hess (4), Föhr (5), Spilger, Hofmann, Scheffzek (2), Marz (3), Geier (3), Dennhardt (3), Schäfer (1), Sommer (3/2). we

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional