Lokalsport

Fußball-Kreisklasse B VfL Hockenheim will Serie fortsetzen

Verlieren verboten

Archivartikel

Der Saisonstart des VfL Hockenheim in der Fußball-Kreisklasse B1 verlief durchaus nach Wunsch. Fünf Spiele und ebenso viele Siege stehen auf dem Zettel und hievten die Rennstädter in die Spitzengruppe.

Dass es mit dieser Bilanz „nur“ für Rang drei reicht, liegt einzig am Torverhältnis, wofür VfL-Trainer Uwe Zahn eine einfache Erklärung hat. „Friedrichsfeld II ist zwar gegen uns nicht angetreten und das Spiel ist mit 3:0 für uns gewertet. VfL Kurpfalz Neckarau II, die auf Platz zwei stehen, haben dort aber 11:0 gewonnen. Die Tore fehlen uns natürlich“, hadert Zahn, der bei seinem Team trotz des guten Starts noch Steigerungspotential sieht. „Wir sind noch nicht bei 100 Prozent. In der Defensivstellung müssen wir noch arbeiten.“ Das wurde auch beim jüngsten 3:2-Sieg bei Reilingen II deutlich, als der VfL insbesondere durch Konter enorm unter Druck gesetzt wurde.

Rückhalt Dominik Werner

Doch in der hintersten Reihe haben die Grün-Weißen seit dieser Saison mit dem Neuzugang auf der Torhüter-Position, Dominik Werner, einen neuen zuverlässigen Rückhalt. „Er hat richtig Zugriff auf die Mannschaft und bringt uns ein großes Stück weiter“, sagt Zahn über den auch fußballerisch begabten Schlussmann. „Außerdem passt er charakterlich super.“

Auf ihn wird es vor allem am Wochenende ankommen, wenn der VfL zum Gipfeltreffen Spitzenreiter MFC 08 Lindenhof II empfängt. Zahn bewertet die Partie in dieser frühen Phase der Saison bereits als Gradmesser. „Gewinnst du, bist du gut vorne drin. Verlierst du, rennst du erst einmal hinterher“, gibt er das Motto für die Partie vor: Verlieren verboten. wy

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional