Lokalsport

Fußball-Kreisklasse B Erste Niederlage für Olympia Neulußheim II / SG Oftersheim II gewinnt Derby gegen den FV 08 Hockenheim II mit 2:1 (0:0)

VfL Hockenheim ist weiter ungeschlagen

Archivartikel

Nachdem es nun den SC Olympia Neulußheim II erwischt hat, bleibt der VfL Hockenheim der einzige ungeschlagene Club aus unserem Verbreitungsgebiet in der Kreisklasse B1.

SV Altlußheim II – Turansport Mannheim II 0:4 (0:2)

Der SV Altlußheim II setzte seine Talfahrt gegen die zuvor ebenfalls noch sieglosen Mannheimer fort und kassierte vier Gegentreffer.

SG Oftersheim II – FV 08 Hockenheim II 2:1 (0:0)

Die SGO II begann stark und erarbeitete sich auch zahlreiche Torchancen, die vom starken Gästekeeper Stefan Rapp vereitelt wurden, so dass es torlos in die Kabinen ging. Im zweiten Durchgang wurde das Geschehen härter und zweikampfintensiver. In der 71. Minute belohnte sich das stark aufspielende Mittelfeld der Oftersheimer mit dem 1:0 durch Alexander Wesseling, der das Leder nach einer schönen Ballstafette über den Torwart lupfte. Die Gäste waren zu diesem Zeitpunkt nach einer Ampelkarte (61.) nur noch zu zehnt. Matthias Prokop und Jannik Auer hätten für die Hausherren den Sack zumachen müssen, stattdessen traf Faisal Shojaje nach einer schönen Einzelaktion zum Ausgleich (78.). Wiederum nach einer schönen Kombination war es Wesseling, der den verdienten Oftersheimer Siegtreffer markierte (81.).

SV Rohrhof II – Eintr.Plankstadt II 6:1 (3:0)

Die Gastgeber hatten das Spiel weitgehend im Griff und zogen im ersten Durchgang durch Kevin Medina Lopez (3.), Daniel Hoppstädter (15.) und Sebastian Ludwig (16.) auf 3:0 davon. Lediglich für eine Viertelstunde agierte die Heimelf unkonzentriert, so dass auch Plankstadt II zu Chancen kam. Im zweiten Durchgang setzte der SV Rohrhof II sein dominantes Spiel durch und kam durch Batuhan Karadeniz (51.), Sebastian Ludwig (55.) und Routinier Jörg Unger (69.) zu einer 6:0-Führung. Ersan Erol blieb in der Schlussminute der Ehrentreffer für die TSG II vorbehalten (90.).

SC Olympia Neulußheim II – MFC 08 Lindenhof II 0:4 (0:1)

Die Gäste hatten das Geschehen über 90 Minuten im Griff und wurden bereits in der 10. Minute mit dem Führungstreffer belohnt. Danach hatte der SON II durch Marcel Röhheuser und Daniel Notheisen zwei Gelegenheiten zum Ausgleich, scheiterten aber. In der 42. Minute klatschte ein Freistoß der Gäste ans Aluminium. Nach der Pause erwischte Lindenhof II den besseren Start und kam durch Mathias Roesinger zum verdienten 0:2 (58.). Nach dem 0:3 in der 72. Minute war die Partie entschieden. Kurz vor dem Ende setzte Eugen Kalinicenko mit dem 0:4 noch den Schlusspunkt (89.).

DJK Fort.Ed.-Neckarhausen II – SC 08 Reilingen II 5:2 (2:0)

Unter dem Strich stand ein verdienter Sieg für die Gastgeber. Reilingen II hielt im ersten Durchgang gut mit, schwächte sich aber durch eine gelb-rote Karte für Jermain Jarrett wegen Foulspiels und anschließendem Meckern selbst (40.). Zu diesem Zeitpunkt hatte es bereits 1:0 für die Gastgeber durch Cem Ceküc geheißen (35.). Kurz vor der Pause legte die DJK Fortuna II durch Sercan Cukurova das 2:0 nach (41.). Nach dem Seitenwechsel schwammen den Reilingern die Felle davon. Tobias Machourek (51.) und Antimo Ragusa (76.) schossen die Heimelf mit 4:0 in Front. Dann war es Mehmet Sakin, der nach einem schön vorgetragenen Konter auf 4:1 verkürzte (79.). Lucas Bauer stellte für Edingen-Neckarhausen II den alten Abstand wieder her – 5:1 (86.). Den Schlusspunkt setzte aber erneut Sakin mit dem zweiten Reilinger Treffer durch einen verwandelten Foulelfmeter (89.).

VfL Hockenheim – TSG Rheinau II 3:1 (2:1)

Die Gastgeber begannen druckvoll und hatten die Gäste aus Rheinau weitgehend im Griff. Diese wiederum kämpften sich regelrecht in das Spiel. VfL-Kapitän Valentin Folz brachte seine Farben mit 1:0 in Führung (25.). Rechtsverteidiger Michel Darscht schaltete sich mit ein und markierte das 2:0 (31.). Es zeichnete sich ab, dass einige Spieler der Rennstädter nicht ihre gewohnte Leistung abrufen können. TSG-Spieler Mustafa Dogan prüfte VfL-Keeper Dominik Werner und Giuseppe Morello erzielte den nicht unverdienten Anschlusstreffer (36.). Zur zweiten Halbzeit bekamen die Hockenheimer das Spiel nicht unter Kontrolle und es wurde ein echter Kampf des Willens. Einzig VfL-Akteur Ali Issaka vermochte es, etwas Ruhe und mehr Ballsicherheit in die Reihen der Grün-Weißen zu bringen. Die Entscheidung zugunsten der Hausherren fiel in der 86. Minute. Folz spielt Sturmpartner Kevin Grassel den Ball in die Gasse und dieser passte scharf zurück auf Folz, der dann eiskalt vollstreckte und damit den Sieg besiegelte.

ASC Neuenheim III – ASV/ DJK Eppelheim II 1:4 (0:3)

Gleich in der 5. Minute nutzte Leon Spicocchi nach Zuspiel von Toni Kaleva die erste Chance zum 0:1 für Eppelheim II aus spitzem Winkel. Erneut Leon Spicocchi erhöhte nach Zuspiel von Caner Yilmaz auf 0:2 (27.). Eppelheims Schlussmann Marvin Rühle verhinderte danach stark im Eins gegen Eins den Anschlusstreffer. Kurz danach setzte Kaleva seinen Mitspieler David von Geiso in Szene und der traf aus 15 Metern zum 0:3 (35.). Nach dem Seitenwechsel hatte Neuenheim III ein paar Torchancen, doch mit dem 0:4 in der 57. Minute per Handelfmeter zerstörte Kaleva die Neuenheimer Hoffnungsfunken. Die Gastgeber konnten durch einen sehenswerten Treffer von Noah Watling nur noch auf 1:4 verkürzen (69.).

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional