Lokalsport

Fußball-Kreisklasse B Niederlage gegen Neckarau

VfL wird nach optimalem Start jäh ausgebremst

Archivartikel

Ein reduziertes Programm gab es unter der Woche in der Fußball-Kreisklasse B. Überraschend dabei war die Heimniederlage des VfL Hockenheim gegen den TSV Neckarau II.

SV Rohrhof II – SV Altlußheim II 1:1 (0:0)

Altlußheim II machte von Beginn an Druck, so dass die Abwehr der Heimelf ordentlich ins Schwimmen geriet, sich aber erst einmal schadlos hielt. Nach zehn Spielminuten befreite sich Rohrhof II, blieb aber ohne klare Chancen. Altlußheim II hingegen vergab beste Einschussgelegenheiten. Kurz vor dem Pausenpfiff dann ein Ballverlust im Rohrhöfer Mittelfeld und Altlußheim II nutzte den Konter zum 0:1 durch Sebastian Roos (44.). Nach Wiederanpfiff verpassten die Gäste bei zwei Hochkarätern die Vorentscheidung. In der Folge wurde Rohrhof II besser, blieb aber in vorderster Konsequenz noch glücklos. In der 83. Minute spielte Sebastian Ludwig schön auf Spielertrainer Jörg Unger, dieser legte ab auf den zweiten Spielertrainer Daniel Bittmann, der den 1:1-Ausgleich erzielte. Am Schluss gab es noch einen offenen Schlagabtausch, doch es sollte kein weiteres Tor fallen.

VfL Hockenheim – TSV Neckarau II 1:2 (1:2)

Der VfL erwischte einen perfekten Start, als Andreas Propp mit dem ersten Angriff zum 1:0 abschloss (3.). Nur drei Minuten später flog ein langer Ball der Neckarauer in den VfL-Strafraum, Torwart Justin Olson zögerte und schoss Sven Geithner an, von dem der Ball ins Tor prallte – 1:1 (6.). Es folgten wütende Angriffe der Gastgeber, doch weder Propp per Volleyschuss noch Kapitän Valentin Folz konnten die Führung erzielen. Der TSV Neckarau II konterte, die VfL-Defensive war nicht im Bilde und Daniel Weidner nutzte das zum 1:2 (22.). Nach dem Seitenwechsel bot sich ein Spiel auf ein Tor, die Gäste waren lediglich auf Ergebnissicherung bedacht. Dimitri Sorokin über links scheiterte an TSV-Schlussmann Tillmann Eder und sah wenig später wegen einer Tätlichkeit Rot (80.). Die letzte Chance der Partie hatte Mathias Salzmann, der an Eder scheiterte (90.).

SG Eppelheim II – FC Rot II 5:3 (4:0)

In einer turbulenten Anfangsphase verpasste Oliver Matejka zweimal die Führung für Eppelheim II, auf der Gegenseite versagte der Unparteiische den Gästen einen Strafstoß. In der 18. Minute markierte Flamur Kadrija nach Flanke von Christian Schmitt per Kopf das 1:0. Nur eine Minute später hieß es nach einem Schuss von Matejka 2:0 (19.). Einen Freistoß von Sven Becker verwertete Kadrija zum 3:0 (33.) und Matejka legte nach Vorlage von Cem Kazan noch vor der Pause das 4:0 nach (44.). Nach dem Seitenwechsel ließ die SG Eppelheim II zunächst die Partie schleifen. Matthias Arnold nutzte einen Fehler in der SG-Hintermannschaft zum 4:1 (62.) und Florian Thomas profitierte von einem Patzer im Spielaufbau zum 4:2 (74.). In der 80.Minute setzte sich Leon Spicocchi auf rechts durch und legte auf Kadrija zurück, der mit dem 5:2 für die Vorentscheidung sorgte. Der 5:3-Anschlusstreffer von Arnold sorgte für keine Gefährdung des Eppelheimer Sieges mehr (90.).

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional