Lokalsport

Ringen im Verband Ketsch fordert designierten Meister heraus

Vizetitel ist für den KSV in greifbarer Nähe

Archivartikel

Drei Kämpfe haben die Ringer des KSV Ketsch in der laufenden Oberliga-Serie noch zu bewältigen, als derzeitiger Zweiter ist das Ziel Vizemeisterschaft zum Greifen nahe. Der schwerste Gegner wird mit dem bereits feststehenden Meister SVG Nieder-Liebersbach erwartet. „Wir wollen nun auf jeden Fall Vize werden und Nieder-Liebersbach schlagen“, verspricht Markus Herzog, Vorsitzender des KSV, eine

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1920 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional