Lokalsport

Eishockey Eisbären bringen aus Ravensburg die Punkte mit

Wagner hält Team im Spiel

Mit dem vierten Auswärtssieg in Folge haben die Eisbären ihren derzeitigen Play-Off-Platz erfolgreich verteidigt. Beim 3:0 (0:0, 2:0, 1:0)-Erfolg beim EV Ravensburg hielt Janis Wagner mit seinem zweiten Shutout sein Team im Spiel, das durch die Tore von Colin McIntosh, Marcus Semlow und Lars White den verdienten Sieg einfuhr.

Ein torreiches Spiel war nicht zu erwarten. Die Teams stellen die Top-Goalies der Liga. In den ersten Minuten war Wagner gefordert, einen Rückstand zu verhindern. In der Folge musste David Heckenberger im EVR-Kasten souverän halten. Im zweiten Abschnitt erarbeiteten sich die Eisbären mehrere gute Chancen, ehe Neuzugang McIntosh den 1:0-Treffer (34.) beisteuerte. Zwei Sekunden vor Ertönen der Sirene erhöhte Semlow auf 2:0 für die Gäste.

Eppelheim machte zu Beginn des letzten Drittels da weiter, wo das Team im zweiten aufgehört hatte: White, der einen Flachschuss platziert im langen Eck unterbrachte, stellte auf 0:3 (42.).

Mit dem nun anstehenden Doppelspieltag gegen Heilbronn sowie den Rebels aus der Landeshauptstadt haben es die Eisbären in eigener Hand, die Play-Off-Platzierung in die Weihnachtspause zu retten – ein Meilenstein der Spielzeit. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel