Lokalsport

Fußball Badischer Verband bietet Jugendlichen im Netz ein Eigentraining für zu Hause, im Garten oder im Hof an / Die Devise heißt jetzt „#kickathome“

„Weiter am Ball bleiben und der Leidenschaft nachgehen“

„#stayathome“ lautet die Devise in diesen Tagen. Das heißt aber nicht, dass wir komplett auf Fußball verzichten müssen. Dafür bietet der Badische Fußball-Verband (BFV) ab sofort auf www.badfv.de/kickathome und auf den Social-Media-Kanälen Trainingstipps per Video für die Bambini bis zu den Profis an. Die Übungen sind derart aufgebaut, dass sie verschiedene Leistungslevel berücksichtigen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Übungen macht BFV-Auswahlspieler Etienne vor. Sie sind immer für eine einzelne Person gedacht, benötigen außer einem Ball keine weiteren Materialien. Das Individualtraining kann im Garten, der Hofeinfahrt oder auch im Wohnzimmer ausgeführt werden. Auf diese Weise bleiben die Spielerinnen und Spieler in Baden in Bewegung und können die Zwangspause sinnvoll nutzen, um ihre technischen Fertigkeiten zu verbessern.

Die Idee hatte DFB-Stützpunkt-Koordinator Markus Schmid: „Bevor die Kinder nun in den eigenen vier Wänden versauern und den Großteil ihrer Freizeit vor den Medien verbringen, können sie mit den Trainingstipps weiter am Ball bleiben und ihrer Leidenschaft nachgehen. Unser Übungspool umfasst ausschließlich Trainingsformen mit dem Ball. Mir ist es ein großes Anliegen, dass nicht nur die Stützpunkt-Talente eine Auswahl an unterschiedlichen, individuellen Trainingsmöglichkeiten erhalten, sondern wir eine Plattform anbieten, auf der alle Vereine mit ihren motivierten Fußballspielerinnen und Fußballspieler Zugriff erhalten.“ Logischerweise können auch Erwachsene mitmachen.

Jede Woche wird ein anderer Technikbereich angesprochen, das reicht vom Balljonglieren über die verschiedenen Formen des Fintierens bis zum Torschuss. Seit Mittwoch geht es mit verschiedenen Varianten des Balljonglierens los, in der nächste Woche steht die Ballbehandlung im Fokus. Innerhalb einer Woche steigert sich der Schwierigkeitsgrad.

„Gerne könnt ihr eure Trainingssession mit uns teilen unter dem #kickathome und der Verlinkung @badfv oder in den Kommentaren unter dem jeweiligen Post“, sagt Koordinator Markus Schmid abschließend. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional