Lokalsport

Handball-Bundesliga Kurpfalz-Bären in Bad Wildungen zu Gast / Rückraumspielerin fehlt aufgrund eines Coronafalls im Umfeld

Wer füllt die Eckhardt-Lücke?

Viele Handballmannschaften aus der Frauen-Bundesliga gibt es nicht, die den Kurpfalz-Bären in der jüngeren Vergangenheit positiv in Erinnerung geblieben sind. Eine davon ist aber ganz sicher die HSG Bad Wildungen, denn in der Vorsaison feierte das Team aus Ketsch in der heimischen Neurotthalle den einzigen Saisonsieg gegen die Vipers (30:27).

„Das ist zeitlich zu weit weg, außerdem

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3212 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional