Lokalsport

Tischtennis im Bezirk Tabellenführer hat nach 9:2 gegen Walldorf II weiterhin vier Punkte Vorsprung

Wiederaufstieg rückt für Reilingen immer näher

In der Tischtennis-Bezirksliga Frauen hatte die zweite Damenmannschaft des TV Brühl beim Auswärtsspiel in Hemsbach keine Probleme und siegte souverän mit 9:1. Kerstin Thomsen und Monika Werner siegten jeweils drei Mal im Einzel und zusammen im Doppel. Martina Elsäßer steuerte zwei Einzelpunkte bei.

Die dritte Damenmannschaft des TTC Ketsch gewann mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung bei der SG DJK Käfertal-Waldhilsbach III mit 6:4. Leonie Sturm zeigte sich mit drei Einzelsiegen in blendender Verfassung. Cheyenne Lee Cielinski, Vanessa Burkard und Andrea Sturm holten jeweils einen Sieg für ihre Farben.

Roth und Pietrek siegen erneut

Der TTC Ketsch III bezwang den TTC 1946 Weinheim mit einem 9:5 Heimsieg. Erneut gelang Ketsch ein 2:1 nach den Doppeln durch Wehland/Strugies und Pietrek/Roth. Die erste Einzelrunde endete 3:3, Josef Stauber, Fabian Roth und Christoph Pietrek holten die Punkte. Besser lief der zweite Durchgang. Lukas Wehland, Björn Strugies und erneut Fabian Roth und Christoph Pietrek sorgten für die Entscheidung.

Der TTC Hockenheim II war gegen den Tabellenzweiten DJK Käfertal ohne Chance. Mit 9:4 behielten die Gäste die Oberhand. Thomas Geier ragte mit zwei Einzelsiegen heraus. Im unteren Paarkreuz holten Ulli Steinle und Ersatzmann Felix Eustachi jeweils einen Sieg.

Prim und Vögele punkten doppelt

Tabellenführer TTC Reilingen rückt dem Wiederaufstieg in die Bezirksliga immer näher. Beim 9:2 gegen die TTG Walldorf II punktete das obere Paarkreuz mit Mark Prim und Manuel Vögele jeweils doppelt. Der Vorsprung auf die Verfolger beträgt unverändert vier Punkte.

Die Mannschaft der TSG Eintracht Plankstadt hatte sich im Vorfeld der Partie gegen den Aufstiegsaspiranten SV Waldhilsbach wenig ausgerechnet. Ersatzgeschwächt reichte es erwartungsgemäß nur zu einem 2:9. Die Punkte holten Thomas Braunbart und Jakob Kuxhausen. Thomas Schneider konnte seine sehr gute Leistung im oberen Paarkreuz leider nicht mit einem Sieg krönen. Gegen Waldhilsbachs Nummer eins, Thomas Bähr, reichte eine 2:1-Satzführung nicht. Gegen die Nummer zwei, Marek Holub, führte Thomas Schneider sogar mit 2:0 nach Sätzen, ohne sich am Ende belohnt zu haben.

Für den TV Brühl war beim TTV Mühlhausen III mit 1:9 nichts zu holen. Den Ehrenpunkt holte René Kalous. Die TTG Oftersheim III schaffte im Kampf um den Relegationsplatz den Anschluss an die Mannschaften aus Hirschhorn und Hockenheim III. Im direkten Duell wurde die Mannschaft des TTC Hockenheim III mit 9:4 bezwungen. Robert Retz und Arnd von Conrady waren im mittleren Paarkreuz auf Oftersheimer Seite nicht zu bezwingen. Für Hockenheim zeigte sich Bernd Potthast in beiden Einzeln sowie im Doppel mit Ralph Adameit in Topform. mbu

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional