Lokalsport

2. Fußball-Bundesliga SV Sandhausen kann gegen FSV Frankfurt wieder auf Kübler, Paqarada und Stiefler zurückgreifen

"Wir sind einen Schritt weiter"

Archivartikel

Nein, von Ausdrücken wie "Gewinnen müssen" oder "Pflichtsieg" will Alois Schwartz überhaupt nichts wissen - auch nicht vor dem Heimspiel des SV Sandhausen am Sonntag gegen den derzeit Tabellenletzten der 2. Fußball-Bundesliga, FSV Frankfurt. "Wir sind in keinem Spiel Favorit", sagt der Trainer. "Mit dem ,Muss' ist es so eine Sache, es ist unser Wille zu gewinnen. Und dazu muss meine Mannschaft

...
Sie sehen 18% der insgesamt 2319 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel