Lokalsport

3. Handball-Liga Nach dem Vergleich der HG mit dem TV Neuhausen/Erms heißt es „Beat meets Ball“ im Hallenfoyer

„Wollen vier Spiele Vollgas geben“

„Der TVN in Schwetzingen zum Siegen verdammt“, heißt es in lokalen Medien rund um Metzingen. Der frühere Bundesligist TV Neuhausen/Erms liegt aktuell auf einem Abstiegsrang in der Südstaffel der 3. Handball-Liga und ist nun Gast der HG Oftersheim/Schwetzingen. Dessen Trainer Holger Löhr kontert: „Unser Fokus liegt auf dem Neuhausen-Spiel. Da wollen wir uns keine Blöße geben, schließlich stehen wir auch den anderen Vereinen im Tabellenkeller gegenüber in der Pflicht.“

Für Brisanz ist in dieser Begegnung also gesorgt. Außerdem gibt es für die HG-Sportler noch einen weiteren triftigen Anreiz, diese Partie siegreich zu bestreiten. Nach Abpfiff (gegen 21 Uhr) ist wieder Party im Foyer der Nordstadthalle angesagt. Es steigt eine neue Ausgabe der beliebten Veranstaltungsserie „Beat meets Ball“. An den „Plattentellern“ stehen dieses Mal die musikalischen Allrounder und Kabinen-DJs „HyperH!deg“, „La$erLuke“ und „Jules Passion“. Daneben gibt’s es Cocktails und auch für einen Mitternachts-Snack sollte gesorgt sein.

Doch zunächst gilt jegliche Konzentration nur dem Spiel auf dem Hallenboden. Hier will Löhr weitere Fortschritte sehen. „Wir haben uns zuletzt nicht so entwickelt, wie wir es uns vorgestellt haben. Wichtig war aber, dass wir uns aus unserem kleinen Tief von drei Niederlagen in Folge herausgekämpft haben. Es war klar, dass wir das Niveau der Hinrunde nicht über die gesamte Saison würden halten können. Das war sicherlich ein Lerneffekt. Nur wer bis zum Schluss kämpft, gewinnt dann so ein Derby“, meinte er schon in Nußloch.

Weiterhin die Zeit nutzen

Inzwischen formulierte er seine Vorgabe für die Endphase der Saison: „Vier Spiele Vollgas geben! Wir versuchen, auch wenn jetzt endlich auch rechnerisch der Abstieg unmöglich ist, die volle Konzentration im Training aufrecht zu erhalten, zumal unsere internen Ziele noch nicht erreicht sind. Wir müssen weiterhin die Zeit nutzen, uns weiter zu entwickeln und werden versuchen, den Jungen mehr Spielanteile zu geben.“

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel