Lokalsport

Fußball-Kreisklasse A SGO erwartet Ketscher Zweite

Zünglein an der Waage?

Archivartikel

Nachdem sich die SG Oftersheim in der Fußball-Kreisklasse A1 aus allen Entscheidungen in Richtung Auf- und Abstieg verabschiedet hat, wurden am Hardtwald neue Ziele formuliert. Es sollte noch den einen oder anderen Platz nach oben gehen, zudem sollten Nachwuchskräfte Liga-Luft schnuppern. SGO-Coach Andreas Bronner: „Beim Ziel, noch etwas zu klettern, haben wir ein paar Punkte liegen gelassen, was dem anderen Ziel geschuldet ist. Es kostet ein wenig Zeit, weil noch der eine oder andere Fehler dabei ist.“

Mit Simon Engfer und Maximilian Arnold hatte Bronner zuletzt zwei 19-Jährige dabei. Zudem musste auf der Torhüterposition wegen des Achillessehnenrisses von Stammkeeper Torsten Filz der Jungbrunnen bemüht werden. Hier hütete zuletzt Robin Gund das Tor. „Simon Engfer bringt viel Willen und Spaß mit, Max Arnold ist sehr zweikampfstark und auch Timo Meyer, der zuletzt gefehlt hat, hat seine Vorzüge im Spielaufbau“, sagt Bronner.

Rohdiamanten schleifen

Dennoch fehlt allen die nötige Erfahrung. So sind die drei Gegentore beim 3:3 in Altlußheim individuellen Fehlern geschuldet. Doch Bronner will die jungen Rohdiamanten schleifen und fit machen, um sie für die kommende Saison in den Kader aufzunehmen. Bewährungsproben gibt es noch: Spvgg 06 Ketsch II und SV Rohrhof heißen die nächsten Aufgaben – SGO könnte Zünglein an der Waage spielen.

Für die TSG Eintracht Plankstadt II könnte bei einer Niederlage gegen die TSG Rheinau das Kapitel A-Klasse bereits zugeklappt werden. Der FV Brühl II hat gegen den MFC 08 Lindenhof II ebenso einen Sieg fest eingeplant wie der SV Rohrhof beim VfL Kurpfalz Neckarau II. Einen Abstiegskrimi liefert sich der SV Altlußheim beim VfR Mannheim II, während der SV 98 Schwetzingen II beim SC Pfingstberg/ Hochstätt ebenfalls noch dringend punkten muss. wy

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional