Neulußheim

Bahnhof DB kündigt für April Arbeiten am Bahnsteigdach und an Einhausung des Treppenabgangs an – nach über einem Jahr Pause

Ausbau soll endlich weitergehen

Archivartikel

Neulußheim.Auf diese Nachricht haben die Neulußheim schon lange gewartet: Die Deutsche Bahn hat für April Arbeiten am Bahnsteigdach sowie an der Einhausung des Treppenabganges „an der zukünftigen S-Bahn-Station“ angekündigt. Die Kehrseite allerdings: Wegen der Arbeiten könne der Bahnhof Neulußheim vom 13. bis 25. April nicht angefahren werden. Es kommt zu Änderungen im Regionalverkehr.

Der überwiegende Teil der Züge der Regionalbahnlinie (RB2) Mannheim–Karlsruhe werde in beide Richtungen zwischen Hockenheim und Graben-Neudorf über die ICE-Strecke umgeleitet. Die Halte in Neulußheim, Waghäusel und Wiesental entfallen. Mit Ersatzbussen werden die ausgefallenen Unterwegshalte an die Umsteigestationen Hockenheim beziehungsweise Graben-Neudorf angebunden, heißt es in der Mitteilung der Bahn von gestern.

Einzelne Züge können von Montag bis Freitag nicht umgeleitet werden. Sie fallen in Teilabschnitten aus und werden durch Busse ersetzt. Im südlichen Teil der Rheintalbahn fahren am Nachmittag im Berufsverkehr in beide Richtungen einzelne Ersatzzüge zwischen Waghäusel und Karlsruhe. In diesen Fällen kann ein Umsteigen auf den Schienenersatzverkehr entfallen.

Einzelne Züge verkehren während der Bauzeit mit leicht veränderten Fahrzeiten. Die Busse halten in Hockenheim, Neulußheim und Waghäusel am Bahnhof, in Wiesental am Marktplatz (Ortsmitte) und in Graben-Neudorf am Bahnhof (Heidelberger Straße). Eine Fahrradmitnahme ist in den Ersatzbussen nicht möglich. Bereits im Spätjahr 2017 war die Strecke gesperrt gewesen.

Besser vor Fahrtantritt informieren

Die Deutsche Bahn empfiehlt Fahrgästen, sich mittels Echtzeitinformationen in der Reiseauskunft auf m.bahn.de, in der DB Navigator-App und bei www.bahn.de/Reiseauskunft über die aktuellen Reiseverbindungen zu informieren. Informationen gibt es auch beim Kundendialog DB Regio Mitte unter der Rufnummer 0621/8 30 12 00 (jeweils montags bis donnerstags, 7 bis 18 Uhr, freitags bis 16 Uhr). zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional