Neulußheim

Wir für Neulußheim Verein setzt sich für mehr Grün in der Gemeinde ein

Baumscheiben blühen auf

Archivartikel

Neulußheim.Unter dem Motto „Neulußheim blüht auf“ möchte der Verein „Wir für Neulußheim“ (WfN) öffentliche Grünanlagen in der Gemeinde sowohl optisch als auch ökologisch aufwerten, erläutert WfN-Gemeinderätin Ingeborg Bamberg in einer Pressemitteilung des Vereins.

„Und indem wir einfach mal angefangen haben, in den Hauptstraßen ehemals triste und als Hundeklo missbrauchte Baumscheiben mit Blumen zu verschönern, zeigen wir, dass die Umsetzung dieses Vorhabens eigentlich relativ einfach ist“, betont Bamberg. „Besonders freut uns, dass zwischenzeitlich viele Baumscheiben von den Anwohnern selbst bepflanzt wurden,“ ergänzen Janina Keil und Bettina Erben, die für dieses Ziel gerne selbst zur Pflanzkelle greifen. „Und wenn wir wissen, dass die Anlieger für die Bewässerung sorgen, übernehmen wir gerne die Bepflanzung“, betonen die Helferinnen.

Zusammenarbeit mit Obsthof

So kam auch die Zusammenarbeit mit dem Obsthof Hoffmann zustande. Familie Hoffmann wird nicht nur künftig ein Auge auf das kleine Blumenbeet vor ihrem Haus haben, sondern hat die Pflanzaktion auch finanziell unterstützt. Einen kleinen Tipp haben die erfahrenen Hobbygärtnerinnen Janina Keil, Bettina Erben und Ingeborg Bamberg an alle Baumpaten: Beim Bäumewässern ist es besser, nur einmal pro Woche mehrere Kannen zu gießen alles jeden Tag nur eine.

Denn dadurch kann das Wasser auch zu den in tieferen Schichten liegenden Wurzeln vordringen, was den Baum insgesamt widerstandsfähiger macht. ib/zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional