Neulußheim

Freie Wähler Positive Entwicklung beim SON festgestellt / Vorbereitungen für neuen Sanitärtrakt laufen auf Hochtouren

Bei der Olympia rollt der Ball auf allen Plätzen rund

Neulussheim.Die Freien Wähler haben die Fußballer des SC Olympia besucht. An einem warmen Sommerabend traf man sich im gemütlichen Biergarten des Vereinslokals, um sich beim Vorstand über die Vereinsentwicklung sowie den Sachstand beim geplanten Bauvorhaben „Kabinenneubau“ zu erkundigen.

Der Vorsitzende der Fußballer, Jürgen Saam, begrüßte die Delegation und präsentierte stolz die vollen Trainingsplätze. Auf allen drei Anlagen wurde eifrig geübt und besonders bei der Jugendabteilung steigen die Mitgliederzahlen steil an, was natürlich auch den Gesamtverein stärkt. Bis zur männlichen B-Jugend hat man nun schon die Nachwuchsarbeit durchgängig wieder spielfähig. Besonders bei den Mädchen macht sich bemerkbar, dass einige umliegende Vereine diese Abteilung nicht anbieten. Somit wird der Einzugsbereich der Olympia langsam auch regional – ein Weg, den man weiter beschreiten will.

Arbeit trägt Früchte

Immer mehr Früchte trägt die vielfältige Arbeit des Trainer- und Betreuerteams um Jugendleiter Reiner Merkel, denn der Verein bietet nicht nur Training, sondern auch gemeinsame Veranstaltungen, Ausflüge und Zusammenhalt. Eigene Trikots mit Namen der Jugendspieler festigen die Identifikation mit dem Verein nachhaltig, teilen die Freien Wähler mit.

Hilfreich ist dazu der Kunstrasen, der gerade in der nun bevorstehenden kälteren und vor allem nassen Jahreszeit optimale Trainingsbedingungen bietet. Die Freien Wähler sind froh, dass sie sich damals sehr für die Realisierung dieses Platzes eingesetzt haben.

Diese Identifikation mit dem SON spürt man nun auch wieder vermehrt in den beiden aktiven Teams, denn viele Neulußheimer Spieler sind dort wieder tätig. Auch ehemalige Neulußheimer Jugendspieler, die längere Zeit in anderen Vereinen gespielt haben, konnte man wieder zurückholen, wie der zweite Vorsitzende, Jens Brömmer berichtete.

Da sich die Freien Wähler eigenen Angaben zufolge sehr für den Gemeindezuschuss zum Kabinenbau eingesetzt haben, interessierte sie nun natürlich der Sachstand zur Baumaßnahme.

Jochen Kuppinger erläuterte die vielfältigen Formalien, die nun schon zu einem großen Teil erledigt wurden. Der Notartermin ist absolviert, die Gespräche hinsichtlich Zuschüssen und Finanzierungen sind fruchtbar angelaufen und man möchte schnellstmöglich mit den Arbeiten beginnen, dass „man endlich sieht, dass es vorangeht“.

In gemütlicher Runde tauschte man sich noch lange aus, und beim Heimweg waren die Freien Wähler überzeugt, dass der Ball bei der Olympia in vielen Bereichen richtig gut rollt. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional