Neulußheim

Alter Bahnhof Bilder von Malerin Auffinger im Kulturtreff / Wolfgang Treiber stellt Werk der verstorbenen Künstlerin vor

Die fantastische Welt der Agnes

Neulußheim.Agnes Auffinger, geboren und aufgewachsen in München, lebte seit 1995 in Dossenheim, wo sie 2014 verstarb. In einer Retrospektive sind Werke von ihr von Freitag, 20. Juli, bis Sonntag, 22. Juli, im Kulturtreff Alter Bahnhof zu sehen.

Auffinger studierte an der Akademie der Bildenden Künste in München Grafik, Malerei, Bildhauerei, Mosaik und Plastik. Zahlreiche Professoren von Rang und Namen haben ihr Studium begleitet. Sie lebte 20 Jahre im Allgäu, wo sie beeindruckende Spuren von Kunst am Bau in öffentlichen Gebäuden und Kirchen hinterlassen hat. Bereits als Kind ist sie mit Kunst in Berührung gekommen, weil ihr Vater, er war Architekt, ihr Reproduktionen berühmter Meister geschenkt hat.

Besonders beeindruckt haben sie die Bilder von Hieronymus Bosch und Pieter Breugel, die Wurzel für die fantastisch, surrealistische Gegenständlichkeit ihrer späteren Werke. Surrealisten wie de Chirico, Magritte und Miro sind in ihren Arbeiten unverkennbar.

Auffinger hat in den unterschiedlichsten Techniken gearbeitet, als Malerin, Zeichnerin, Bildhauerin und Keramikerin. Sie beherrscht altmeisterliche Techniken ebenso wie die Reduktion auf abstrakte Formen. Der Gestus des malerischen Erzählens zieht sich durch das Werk ihrer surrealistischen Bilder, wobei die Symbolik nicht niedlich beschönigend, sondern verstörend, manchmal auch bedrohlich und ängstigend wirkt. Die Bilder sind oft verschlüsselte Botschaften.

Zur Vernissage dieser Retrospektive von Agnes Auffingers Arbeiten lädt der Organisator der Kunstausstellungen, Wolfgang Treiber, am Freitag, 20. Juli, 20 Uhr in den Kulturtreff Alter Bahnhof ein. Die musikalische Umrahmung wird gestaltet von Lea Schuhmacher am Klavier und Jens Peters auf dem Akkordeon, beide von der Musikschule Waghäusel-Hambrücken.

Die Ausstellung ist bei freiem Eintritt auch am Samstag, 21. Juli, von 15 bis 18 Uhr, und am Sonntag, 22. Juli, von 11 bis 17 Uhr geöffnet. wt

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional