Neulußheim

TBG-Gymnastikfrauen Reisen überbrücken die Sommerferien

Duftenden Blütentraum genossen

Neulußheim.Die Sommerferien nutzen die Gymnastikfrauen des Turnerbund Germania (TBG) zum Reisen per Rad, Bahn oder zu Fuß in der Region - denn Bewegung muss sein. Per Bahn besuchten die Damen die Landesgartenschau Bad Herrenalb. Bei der Wanderung durch die drei Abschnitte Schweizer-Wiese, Kurpark und Klosterviertel erlebten sie einen duftenden Blütentraum, umrahmt von Schwarzwaldflair.

Wohlfühlflächen in vielen Varianten, von Fantasie-, Obst- und Bauerngärten, Aktionswiesen, durchzogen von kleinen Bächen, Forstarena und Abenteuerwald luden zum Verweilen und Entspannen ein. Beim gemütlichen Nachmittagskaffee lauschten sie den Klängen des Polizeimusikcorps Karlsruhe.

An einem anderen Aktionstag erreichten die Frauen per Fahrrad die Eremitage in Waghäusel auf dem Gelände der ehemaligen Zuckerfabrik. Geführt von einem Mitarbeiter der Stadt Waghäusel, bewunderten sie zuerst den Außenbereich, den neugestalteten Eremitagegarten, die Festwiesen, den Waldpark und den neuen, offenen Wagbachlauf.

Garten als wichtiger Lebensraum

Dieser bietet jetzt einen durchgängigen Lebensraum für viele Pflanzen und Tiere. Die Eremitage wurde 1724 im Auftrag von Damian Hugo Philipp von Schönborn als Jagd- und Lustschloss errichtet. 1837 erwarb die Badische Gesellschaft für Zuckerfabrikation die Schlossanlage und errichtete auf dem 13 Hektar großen Gelände die bis 1995 bestehende Zuckerfabrik. Heute dient das Schlossgebäude als Ausstellungsraum, Aufführungsort für kleine Theaterstücke und als Trauzimmer.

Bei weiteren Radausflügen erkundeten die Damen die nähere Um gebung, um in der freien Natur neue Kraft und Energie zu tanken und sich fit zu halten, bis der Trainingsbetrieb wieder beginnt. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional