Neulußheim

Im Porträt Claudia Piorr zieht für „Wir für Neulußheim“ in den Gemeinderat ein / Liste erzielt auf Anhieb zwei Sitze / Unabhängig von Parteiinteressen

„Einzig dem Gemeinwohl verpflichtet“

Archivartikel

Neulußheim.Warum stellt sich jemand zur Kommunalwahl auf, wohl wissend, dass er gewählt werden kann und die Arbeit als Gemeinderat nicht immer, wie es so schön heißt, vergnügungssteuerpflichtig ist? Für Claudia Piorr besteht die Antwort aus zwei Teilen, die jedoch letztlich wiederum ein Ganzes ergeben. Zum einen wollte sie sich engagieren, zum anderen Ingeborg Bamberg unterstützen, die dem Rat als

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4859 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional