Neulußheim

Lesung mit Genuss Oscar Wilde aus Sicht von Andreas Sturm

Gedanken zu Moral, Kunst und Dekadenz

Neulußheim.Den größten Dichter von der Insel hat Andreas Sturm (Bild) bereits mehrfach genussreich in Szene gesetzt mit seinen Lesungen unter dem Motto „Dinner with Shakespeare“, jetzt nimmt er sich einen weiteren Favoriten vor. Oscar Wilde, der geistreiche irische Dandy, hat mit seinen humorvollen und gesellschaftkritischen Dramen Weltruhm erlangt. Bei „Whisky & Wilde“ erwartet die Besucher ein Drei-Gänge-Menü mit einem ausgesuchten Whisky (oder einem alkoholfreien Cocktail) und einer Lesung aus „Das Bildnis des Dorian Gray“. Am Freitag, 11. Oktober, findet das literarische Dinner um 19 Uhr im Küchenstudio Kobras (Am Sandbuckel 1) statt.

Wildes einziger Roman ist ein mitreißendes Werk, das Fragen nach Moral, Kunst und Dekadenz, mit genialen Bonmots geschmückt, aufwirft und damit hochaktuell ist, schreibt Sturm, der Englisch und Evangelische Theologie studierte und seit zehn Jahren für die CDU im Neulußheimer Gemeinderat sitzt.

Das Menü besteht aus Wildsuppe „Diana“ mit Wacholderschaum, Wildragout mit Bandnudeln und Kürbiscreme-Brûlée. Als vegetarische Alternative gibt es Maronensuppe mit Wacholderschaum sowie Tagliatelle mit Whiskysoße. Angerichtet wird es vom Eventwerk Brömmer. Es ist im Preis von 35 Euro ebenso enthalten wie ein Whisky oder alkoholfreier Cocktail.

Anmeldung zum „Abend mit Wild(e)“ erforderlich unter Telefon 06205/9 79 95 34 oder E-Mail DinnerWithShakespeare@gmail.com. mm

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional