Neulußheim

Im Interview Prof. Dr. Hellmut Völk über Leben und Wirken der verstorbenen Malerin Agnes Auffinger / Werke ab heute Abend im Kulturtreff „Alter Bahnhof“ zu sehen

Geheimnisvolle Ästhetik löst Bewunderung aus

Archivartikel

Neulußheim.Beeindruckt von Hieronymus Bosch und Pieter Breugel, machte sie das Surreale zum Gegenstand ihrer Werke. Sie arbeitete als Malerin, Zeichnerin, Bildhauerin und Keramikerin. Vor vier Jahren ist die Münchnerin Agnes Auffinger in Dossenheim verstorben. Von heute bis Sonntag sind ihre Malereien im Kulturtreff „Alter Bahnhof“ unter dem Thema „Retrospektive – surrealistische Malereien“ ausgestellt.

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4056 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional