Neulußheim

Evangelische Kirchengemeinde „Gemeinsam statt einsam“ startet in die vierte Runde / Spenden ermöglichen Neuauflage

Geselligkeit bei regionaler Kost

Neulußheim.Die evangelische Kirchengemeinde lädt zu einer neuen Auflage der Reihe „Gemeinsam statt einsam“ ins Gemeindehaus ein. Die Reihe, die am morgigen Freitag startet, geht nunmehr in die vierte Runde.

Nachdem das Projekt „Gemeinsam statt einsam“ so gut angenommen wurde und dank der zahlreichen Spenden, auch von Seiten der Mittagsgäste, die der Kirchengemeinde dafür zugeflossen sind, hat sich die Kirchengemeinde entschlossen, das Projekt in diesem Jahr erneut an acht Freitagen weiterzuführen. Mit anderen Worten – nach dem morgigen Start läuft die Reihe bis Freitag, 1. März.

Nicht, dass jemand in seinem Leben arm oder einsam sein muss, um am Mittagessen teilzunehmen. Wenn man aber gemeinsam mit anderen ein frisch gekochtes Essen einnehmen kann und dazu noch in netter Gesellschaft ist, ist dieses Projekt schon etwas Besonderes. Der rege Zuspruch in den vergangenen Jahren hat das gezeigt.

Unter diesem Motto lädt die Evangelische Kirchengemeinde alle Bürger ein, die gerne in Gemeinschaft mit Anderen ein Mittagessen einnehmen möchten.

Dr. Ralf Wagner und Gerda Schellenberger, die an der Spitze des Küchenteams stehen, freuen sich, dass sich das große Helferteam erneut bereit erklärt hat, bei den Vorbereitungen in der Küche oder im Service ehrenamtlich mitzuhelfen.

Mittlerweile wurde geplant und überlegt, was man Gutes und Schmackhaftes auf den Tisch bringen kann. Regionale und frische Produkte stehen dabei im Vordergrund. Für jeden Geschmack wird etwas dabei sein. Und die Naschkatzen kommen auch nicht zu kurz. Ein Dessert rundet jedes Mal das Essen ab. Der Speiseplan für die acht Freitage wird zeitnah veröffentlicht. So viel darf schon mal verraten werden: Frikadellenliebhaber kommen beim ersten Mittagessen auf ihre Kosten und auf vielfachen Wunsch werden bei einem der nächsten Essen Dampfnudeln gebacken.

Pfarrerin Katharina Garben sowie das ganze „Gemeinsam statt einsam Team“ freuen sich schon heute auf viele Gäste. Bei eingeschränkter Mobilität kann ein Holdienst nach telefonischer Absprache in Anspruch genommen werden. Telefon 06205/3 22 41, Gerda Schellenberger, jeweils bis donnerstags vor dem Termin. rhw

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional