Neulußheim

Unfall Lkw-Fahrer übersieht beim Linksabbiegen Motorradfahrer

In Anhänger gerutscht

Neulußheim.Ein folgenschwerer Unfall ereignete sich am Mittwochabend, gegen 21.15 Uhr, auf der L 560, alte B 36 von Hockenheim in Richtung Karlsruhe, in Höhe des Zubringers L 546, Abzweig Richtung Reilingen und Friedhof Neulußheim. Ein Lkw, der auf die alte B 36 in Richtung Karlsruhe auffahren wollte, übersah einen von links kommenden 24-jährigen Motorradfahrer auf seiner Suzuki und nahm diesem die Vorfahrt.

Der Kradfahrer, der mit seinem ebenfalls 24-jährigen Sozius unterwegs war, konnte bei der Bremsung auf regennasser Fahrbahn die Maschine nicht mehr kontrollieren, stürzte und rutschte mit dem Motorrad in den Seitenaufprallschutz des Anhängers. Sein Sozius rutschte unter dem Auflieger hindurch und kam schwer verletzt auf der anderen Seite des Lkw zum Liegen. Beide Personen wurden nach notärztlichen Behandlung schwer verletzt in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock und wurde vor Ort betreut.

Die L 560 (alte B 36) war in beiden Richtungen für über vier Stunden, bis 1.20 Uhr voll gesperrt. Am Lkw entstand ein Schaden von rund 10 000 Euro, das Motorrad wurde total zerstört, der Schaden liegt bei zirka 4000 Euro.

Der Unfall wurde durch die Polizei unter Zuhilfenahme eines Sachverständigen aufgenommen. Vor Ort befanden sich drei Fahrzeuge des Rettungsdienstes, zwei Notärzte sowie die Freiwillige Feuerwehr Neulußheim mit 16 Einsatzkräften. Der Verkehrsunfallaufnahmedienst Mannheim hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Verkehrsunfallaufnahmedienst Mannheim, 0621/1 74 40 45, in Verbindung zu setzen. pol

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional