Neulußheim

Jugendtreff Point Beim Ferienprogramm geht es ausgesprochen kreativ zu / Fliesen als Baumaterial zerhämmert / Entspannung am Tischkicker und beim Billard

Kinder kreieren bunte Tontöpfe aus Mosaiksteinen

Archivartikel

Neulußheim.Im Kinder- und Jugendtreff Point ging es die vergangenen Tage kreativ zu: Elf Kinder gestalteten zum Auftakt des diesjährigen Ferienspaßes Tontöpfe mit der bunten Mosaiktechnik.

Am ersten Tag erklärte Leiterin Yvonne Diehm den Teilnehmern die Technik und worauf es bei der Mosaikkunst ankommt. Großen Spaß hatten einige Teilnehmer beim Zerhämmern der Fliesen, um schöne kleine Steinchen für die Töpfe zu erzielen. Wer zwischendrin mal eine kreative Pause brauchte, konnte sich beim Tischkicker, Billard oder „Halli Galli“ austoben.

Nach dem Anrühren des Fliesenklebers, bei dem die FSJ’lerin Emely Sandritter tatkräftig zur Seite stand, konnten die kleinen und großen Künstler auch schon loslegen: Manche überlegten sich Motive wie Blumen, Herzen oder Zahlen, die sie auf den Töpfen verewigten, andere legten einfach drauf los und klebte ein buntes Steinchen nach dem anderen auf den Topf.

Echte Geduldsarbeit

Am zweiten Tag ging es etwas matschiger zu: Hier galt es, die Töpfe zu verfugen und sorgfältig die Fugenmasse auf dem Topf und zwischen den Mosaikstücken zu verteilen, für viele eine echte Geduldsarbeit. Allen gelang diese Arbeit prima, die Leiterin Yvonne Diehm und Schnupperpraktikantin Pauline glätteten an der einen oder anderen Stelle die Fugenmasse ein wenig nach.

In diesen zwei Tagen erschufen die Kinder des Ferienspaßes richtig schöne bunte Kunstwerke, die jede Pflanze richtig schön zur Geltung kommen lässt. yd

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional