Neulußheim

Planungen und Vergaben

Kornstraße soll sicherer werden

Archivartikel

Neulußheim.Mit einer Fülle von Vergaben und Planungen hatte sich der Rat am Donnerstag zu befassen. So bewilligte er für das Außengelände der „Pusteblume“ ein Piratenschiff als Spielgerät und ein Sonnensegel für zusammen 35 000 Euro, 15 000 Euro über dem Ansatz.

Für die Hardthalle wurde die Lage des künftigen Baukörpers bestimmt, der mit seiner schmalen Seite zur Straße weist und mit der Längsseite an die Halle gekoppelt wird. Diese raumsparenden Variante fand Zustimmung, auch wenn sich drei Räte aus grundsätzlichen Erwägungen enthielten.

Baugebiet „Zeppelinstraße“

Weiter verfolgt werden soll die Planung für das Baugebiet „Zeppelinstraße“, bei dem sich Renate Hettwer (SPD) und Heinz Kuppinger (FWV) auf die Fahne schrieben, Raum für sozialen Wohnungsbau geschaffen zu haben. Monika Schroth (Grüne) und Thomas Birkenmaier (CDU) begrüßten die Beschränkung auf ein Gebiet, Kindergartenplätze seien jetzt schon rar, mehr schaffe die Kommune nicht.

In Auftrag gegeben wurden die Planungen für die Sanierung der Kornstraße als wesentliche Achse des Schülerverkehrs, wobei in erster Linie eine verkehrstechnische Untersuchung zur Minderung des Gefahrenpotenzials angestellt werden soll. Und überplant werden sollen St. Leoner und Altlußheimer Straße hinsichtlich der Baumstandorte, der Haltestellen und der Anbringung von Leuchten. aw

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional