Neulußheim

Verein für Bürgerhilfe Benefizkonzert mit Heidelberger „HardChor“

Musik und Humor

Archivartikel

Neulußheim.Der Verein für Bürgerhilfe und Kulturförderung lädt den Heidelberger „HardChor“ zu einem weiteren Gastspiel in die Aula der Lußhardt-Schule ein. Der Chor ist seit Jahren ein Garant für selbstironische Unterhaltung mit brillanter Musik und trockenem Humor. Und nun ist er mit seinem neuen Programm da.

Unter der Überschrift „Männerschicksale 10: Singen ist auch keine Lösung“ stellen sich die singenden Männer um Bernhard Bentgens in ihrem 10. Programm am Samstag, 24. November, ab 20 Uhr den ganz großen Fragen der Zeit: „Wer, wenn nicht wir? Wann, wenn nicht jetzt? Wa, wenn nicht rum?“

Gesangverein der anderen Art

Als ein Gesangverein der etwas anderen Art fordert der „HardChor“ in seinem neuen Programm sein Umfeld. Wo für den Chor gilt „Singen ist auch keine Lösung“, bemüht er sein Publikum. Er setzt dort auf die Weisheit der vielen, wo bei ihm die eigene Begrenztheit endet und beginnt. Als Härtetest für (Freuden-)Tränendrüsen und Zwerchfell der Besucher sucht der „HardChor“ die Ur-Mutter aller Fragen und die unmöglichen Lösungen. Dabei streift er die Männer-Themen des Alltags, wie Nutztier(ver)halten, gute Ernährung als Mittel zum Zweck, Frauen, körperliche Ertüchtigung, Männerleiden und leidende Männer. Zur Eingrenzung bedient er sich der Musik und Texte anderer Suchender wie unter anderem Frank Zappa, Frank Sinatra, Peter Gabriel und Queen.

In seinem Programm lässt der maskuline Klangkörper bei seiner Suche Jahrzehnte geordneten Chorgesangs hinter sich. Er verschraubt und verdreht sich und seine Gedanken, sucht das Glück und nimmt sich dabei auf und in den Arm.

Eintrittskarten für die Veranstaltung gibt es zum Preis von 15 Euro im Vorverkauf bei Werner Krauß, Telefon 0172/7 10 71 58. Mit dem Erlös der Veranstaltung unterstützt der Verein unverschuldet in Not geratene Neulußheimer Mitbürger durch schnelle unbürokratische Hilfe. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional