Neulußheim

Nachruf MV „Harmonie“ trauert um Ehrenvorsitzenden Karl Sturm

Musiker mit Leib und Seele

Neulußheim.Über 70 Jahre lang war Karl Sturm aktiver Musiker, über 30 Jahre führte er als Vorsitzender den Musikverein „Harmonie“, der ihn dafür zum Ehrenvorsitzenden ernannte. Er spielte Posaune, Bariton und Schlagzeug, lernte im hohen Alter noch Saxofon. Am vergangenen Donnerstag ist Karl Sturm im Alter von 85 Jahren gestorben.

In Neulußheim und weit darüber hinaus habe er die „Harmonie“ verkörpert wie kaum ein anderer, attestierte ihm der Musikverein bereits bei einer Ehrungsmatinee anlässlich seines 60-jährigen Wirkens im November 2008. Der Geehrte sei aktiver Musiker mit Leib und Seele, springe da ein, wo seine Musikalität gebraucht werde – selbst als Dirigent, Sänger oder Alleinunterhalter, umschrieb es der damalige Vorsitzende Dr. Karl-Ludwig Ballreich.

Karl Sturm etablierte das Weinfest in der Hagmann-Halle, das heute am Messplatz stattfindet. Er teilte seine Leidenschaft mit seiner Frau Erna, die ebenfalls Ehrenmitglied der „Harmonie“ ist, und mit der er 2016 Diamantene Hochzeit feierte, und gab sie weiter an seine Söhne Karl jr. und Thomas. Thomas Sturm ist aktuell Dirigent des Musikvereins „Harmonie“. Bekannt und beliebt war der gelernte Werkzeugmacher auch als Leiter des Neulußheimer Bauhofs und Wassermeister.

Karl Sturm wird heute um 14 Uhr auf dem Friedhof Neulußheim beerdigt. mm

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional