Neulußheim

Evangelische Kirche Ferienkinder basteln Flaschenpost

Nachricht für Vater Rhein

Archivartikel

Neulußheim.Kaum ein Kind bekommt heute noch einen Brief oder findet gar eine Flaschenpost. Dem wollte die evangelische Kirchengemeinde mit ihrem Beitrag zum Neulußheimer Ferienspaß abhelfen.

Rund 20 Kinder erlebten mit Pfarrerin Katharina Garben, Gemeindediakon Jascha Richter und weiteren Ehrenamtlichen aus der Kirchengemeinde einen spannenden Nachmittag. Nachdem sie zuerst aus einer wahren Geschichte gehört hatten, das aus einer Flaschenpost sogar eine Freundschaft entstehen kann, durften die Kinder selbst eine schöne Flaschenpost gestalten.

Neben einem Brief und selbstgemalten Bildern an den glücklichen Finder wurde ein wenig Sand zum Beschweren eingefüllt, ein Glückspfennig für eine gute Reise beigelegt und schließlich die Flasche mit Nagellack von außen schön verziert. Dann wurde die Flasche gut verkorkt und los ging die Reise, zunächst mit dem Fahrrad bis zum Altlußheimer Rheinufer.

Mit aller Kraft schleuderte Jascha Richter sodann die 20 Flaschen in die Mitte des Flusses. Pfarrerin Garben schickte den Flaschen einen Reisesegen hinterher und hoffte, dass alle Flaschen das Meer erreichen.

Zurück im Gemeindehaus bekamen alle Kinder noch eine Kugel Eis spendiert, bevor es dann müde von der Hitze aber glücklich nach Hause ging. kg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional