Neulußheim

Sozialstation Hospiztage mit Vorträgen und Film

Selbst letzte Lebensphase bestimmen

Alt-/Neulußheim.Gibt es ein Recht auf selbstbestimmtes Sterben? Hilft der Glauben? Wie steht es um die Pflege alter Menschen in Heimen? Wie kann eine kirchliche Sozialstation Menschen muslimischen Glaubens begleiten? Diese Fragen und erste Antwortversuche stehen im Mittelpunkt der Hospiztage, die von der Kirchlichen Sozialstation veranstaltet wird.

Beate Bikowski, Leiterin des Hospizdienstes der Sozialstation und Pfarrer Michael Dahlinger aus Hockenheim haben ein ansprechendes wie anspruchsvolles Programm zusammengestellt.

Rechtliche Aspekte

Den Auftakt macht Klaus Holland. Der Autor zahlreicher Bücher, Ratgeber und Fachaufsätze sowie einer bekannten Vorsorgemappe für die letzte Lebensphase geht folgenden Fragen nach: Wo genau liegen die Trennlinien zwischen der erlaubten Beihilfe zum Suizid und der unerwünschten professionellen Ausübung dieser Hilfe zum Sterben? Wie steht es um die Selbstbestimmung in der letzten Lebensphase? zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel