Neulußheim

Literarisches Dinner Andreas T. Sturm widmet sich nach zwei Shakespeare-Programmen dem irischen Schriftsteller Oscar Wilde

Streben nach Schönheit wird zum Verhängnis

Archivartikel

Neulußheim.Wenn es darum geht, der Kombination literarischer und kulinarischer Genüsse eine griffige Bezeichnung zu geben, bietet der irische Schriftsteller Oscar Wilde weitaus dankbarere Möglichkeiten als William Shakespeare. Für einen Programmtitel wie „Whisky & Wilde“ ist der Name des Dichtergenies aus Stratford upon Avon viel zu sperrig. Doch Shakespeares Meisterwerke hat Andreas T. Sturm ja auch

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3308 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional