Neulußheim

Literatur Andreas Sturm nimmt beim „Dinner with Shakespeare“ den Einfluss der Pest auf die Dichtkunst in den Fokus / Als Bühnenautor den Lockdown 1593 kreativ genutzt

Wenn die Pandemie die Poesie beflügelt

Archivartikel

Neulußheim.Die Pandemie als Kulturkiller ist kein Phänomen der Gegenwart. Bereits im 16. Jahrhundert wurden aufgrund der Pest in London die Theater geschlossen, in denen sich bis zu 3000 Menschen pro Vorstellung drängten, berichtet Andreas Sturm bei seiner kulinarisch-literarischen Soirée unter dem Titel „Shakespeare, Pest und Poesie“. Der Unterschied zu heute: Der Schwarze Tod dezimierte beispielsweise

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3148 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional