Neulußheim

Ehejubiläum Lilo und Werner Bühler feiern heute ihre goldene Hochzeit / Bei christlicher Gemeinde Karlsruhe kennengelernt / Hilfe für Bedürftige als wichtiges Anliegen

„Wir haben viel Grund zur Dankbarkeit“

Archivartikel

NEULUSSHEIM.„Kennen Sie die Bühlers?“ Wer das in Neulußheim fragt, hört fast durchweg ein „Ja“. Dass das aber auch auf Hawaii die Antwort ist, überraschte Lilo und Werner Bühler dann doch. „Eine Bekannte machte dort Urlaub und wurde gefragt, woher sie komme“, schildern die beiden Ehejubilare, die heute ihren 50. Hochzeitstag feiern, diese interessante Begegnung. Nach einigem Hin und Her stellte sich heraus, dass der Fragende einige Zeit im Rhein-Neckar-Kreis verbracht und dabei die Bühlers aus Neulußheim kennengelernt hatte.

„Zufälle gibt es“, erinnern sich die beiden lachend daran, wie die Bekannte völlig verblüfft davon berichtete. Dabei ist das Paar, das sich 1967 in der christlichen Gemeinde in Karlsruhe kennengelernt hat, die keiner großen Religionsgemeinschaft angehört, schon an einigen Orten der Welt unterwegs gewesen.

Viel gemeinsam nach Afrika gereist

„In der christlichen Gemeinde Karlsruhe waren viele junge Menschen, es waren immer Aktionen dort“, beschreibt Werner Bühler, weshalb er dort gerne Zeit verbrachte. Am 1. Juni 1968 wurde Verlobung gefeiert, am 30. August 1968 standesamtlich geheiratet. Die kirchliche Hochzeit fand tags darauf, am 31. August 1968 statt. Weil Werner aus Neulußheim stammte, suchte sich das jungvermählte Paar dort eine Wohnung.

1970 und 1972 kamen die beiden Töchter zur Welt. Für die Familie bauten die beiden Verwaltungsmenschen – Lilo ist Buchhalterin und Werner Industriekaufmann – 1978 ein Haus als Heim, in dem sie heute noch leben. In der Mission ihrer Kirche in Frankfurt waren beide für die Verwaltungsaufgaben für Aktionen in afrikanischen Nationen zuständig, „deshalb sind wir oft in Afrika gewesen“, zählt Werner Bühler Südafrika, Nigeria, Kongo/Zaire, Simbabwe, Botswana auf.

Machen Bühlers Urlaub, geht es gerne einmal nach Österreich zum Wandern und Skifahren, „das machen wir heute noch sehr gerne“, sagen die 76- und der 75-Jährige, die übrigens seit einem halben Jahrhundert auch Leser dieser Zeitung sind. „Wir brauchen die Zeitung in Papier, nichts ist so entspannend, wie das Rascheln beim Lesen der Zeitung am Morgen“, sind sie sich einig. Im Jahr 2006 haben die Eheleute eine Reise nach Israel und Jordanien gemacht, was sie sehr beeindruckte.

Weihnachtspaketaktion initiiert

Ihr Leben und Wirken war und ist auf Hilfe für Bedürftige ausgerichtet, seit zehn Jahren sind die Bühlers Mitglieder des Christlichen Zentrums in Schwetzingen, zuerst in Neulußheim, seit sechs Jahren von Schwetzingen aus, organisieren sie die beliebte und bekannte Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“, mit jährlich wachsender Päckchenzahl.

„Wir haben viel Grund zur Dankbarkeit“, sprechen beide von Aufs und Abs im Leben, das sie jedoch sehr zufrieden macht. Klar haben sie viel Freude mit und Zeit für ihre fünf Enkel, freuen sich über den engen Kontakt zu den Töchtern, Schwiegersöhnen und den Zehn- bis 18-Jährigen.

Schön gespiegelt wird diese gegenseitige Verbundenheit – auch im Glauben – in einigen Zeilen, die die Kinder für den Ehrentag der Eltern formulierten: „Vor 50 Jahren begannen unsere Eltern ihr gemeinsames Leben. Zusammen er- und durchlebten sie, auch heute noch, sowohl schwierige als auch gute Zeiten. In all den Jahren hielten sie zu jeder Zeit an Gott fest und durften erleben, wie er sie in seiner Hand hielt. So erlebten sie Gebetserhörungen und Wunder in ihrem Leben.“

Dass die Eltern immer Vorbild im Glauben, in der Familie, bei der Arbeit und in der Kirche und Gemeinde seien, unterstreichen die Kinder in ihren Zeilen und danken für stete Unterstützung, Ermutigung und Versorgung: „Vieles wäre ohne ihre Hilfe nicht möglich gewesen, es ist ein Geschenk, dass wir sie noch haben dürfen.“ Mit der Familie und Freunden wird der heutige Ehrentag gebührend gefeiert.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional