Oftersheim

Kinder- und Jugendtag Zum Ortsmittefest gibt es jede Menge Spiel und Spaß sowie Musik

Action beim Kistenstapeln

Oftersheim.Es wird ein toller Tag, wenn am Samstag, 21. Juli, von 13 bis 17 Uhr hinterm Rathaus, an der Friedrich-Ebert-Schule und zur evangelischen Kirche hin der „Kinder- und Jugendtag“ stattfindet. Das Jugendreferat der Kommune lädt ein zu Spiel, Spaß, Musik und Mitmachaktionen. Jugendreferent Steffen Eisemann freut sich, dass nach vier Monaten Vorbereitung in Kooperation mit dem Jugendzentrum (Juz), dem Jugendgemeinderat, den Kindergärten und Schulen sowie einiger Institutionen ein abwechslungsreicher Spielparcours und ein großes Bühnenprogramm auf die Beine gestellt werden konnten.

Eisemann lobt: „Es gibt hier derart viele engagierte Ehrenamtliche und Vereine, das ist richtig klasse.“ Für ihn selbst ist der 12. Kinder- und Jugendtag der erste, er ist erst seit Anfang dieses Jahres im Amt. Wie es abläuft, verrät er schon jetzt: „Um 13 Uhr ist auf der Bühne die Begrüßung mit Bürgermeister Jens Geiß, die Kindergärten (13.05 bis 13.25 Uhr) und Schulen (13.25 Uhr THS, 13.40 Uhr FES) führen Tänze und ein Überraschungsprogramm vor.“

Alles abstempeln lassen

Um 13.30 Uhr machen die Spielstationen auf und der Spaß beginnt. Dafür holt man sich am Bauwagen des Jugendgemeinderats den Laufzettel ab: „Das ist der erste Schritt, dann geht es los: 23 Spielstationen können besucht und sollten abgestempelt werden, damit man weiß, wo man schon war“, sagt Eisemann und erklärt, dass man den Zettel nach seiner spielerischen Rundreise dort wieder abgibt. „Einfach schauen und dorthin gehen, wo wenig los ist, damit man nicht lange warten muss“, ist sein Tipp, den Parcours zu meistern. Die Auswahl der Aktionen reicht von „Fußball-Minigolf“ und „Skilauf“ bis zu „Filz-Werkstatt“ und „Trampolin-Basketball“.

Dazwischen kann man sich ein Tattoo malen lassen, Getränkekisten hochstapeln, basteln, angeln, Spiele selbst bauen und eine Menge cooler Sachen mehr ausprobieren. Ein Päuschen zwischendurch mit einem Blick zur Bühne rentiert sich, dort zeigen die TSV-Twirlings (14 Uhr) ihren Sport, spielen die „Marschmelows“ (14.20 Uhr) vom Musikverein und treten die Blockflötenspieler aus dem Juz (14.50 Uhr) auf. Wenn gegen 14.55 Uhr die TSV-Tanzgruppe auf die Bühne kommt, sind die neuesten Moves angesagt.

Einfach gute Musik

Aus dem Juz kommen die „Crazy Babes“. Hinter „Mr. De & BansH“ verbergen sich Dominik Alt und Fabian Storzum (The Voice of Germany 2016), die eine Show aus Livegesang, DJing und Beatboxing versprechen. Um 15.05 Uhr sind die beiden da und geben 30 Minuten lang alles für ihre Fans und die, die es werden wollen. Ihnen folgen „Schartels Unplugged“, alias Christian und Alexander Schartel. Zweistimmiger Gesang, ein Klavier und eine akustische Gitarre, mehr brauchen sie nicht, um ab 15.35 Uhr etwas mehr als eine Stunde „Easy listening und einfach gute Musik zum Zuhören“ zu servieren, wie sie sagen. Und weil Coverversionen von Billy Joel, Bob Dylan, Bruce Springsteen und eigene Arrangements mit Drummer noch besser klingen, bringen sie Martin Busemann von der Formation „On the Move“ aus Eppelheim mit nach Oftersheim.

Mit Ende des Parcours-Programms geht auch die Musik auf der Bühne gegen 17 Uhr aus und Sebastian Längerer vom Juz verabschiedet Kids und Künstler. Nahtlos geht es danach auf dem Ortsmittefest auf dem Festplatz und dem Mittelaltermarkt im Gemeindepark weiter. Sonntags können sich alle Kinder beim Mitmachzirkus „Paletti“ auf dem Fest vergnügen. „Wir warten auch euch“, motiviert Steffen Eisemann zu kommen. zesa

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional