Oftersheim

Gemeindebücherei Alles dreht sich beim Familiennachmittag um Ritter und Drachen / Antworten vom Quiz finden sich in Büchern / Figurentheater unterhält Besucher

Alternative zu Fasnacht für „Nordlichter“

Oftersheim.Eine Drachenhüterin, kleine Burgfräuleins und edle Ritter, reges Treiben zwischen Bücherreihen – was nur spielte sich da zu Fasnacht in der Gemeindebücherei ab? Nein, Kinderfasching war es keinesfalls, dennoch musste nicht auf Spaß und Verkleidung verzichtet werden. Ebenso war einiges an Spannung geboten.

Wem es also zu stürmisch und zu kalt für einen Fastnachtszug war, konnte sich die Zeit in der gemütlichen Gemeindebücherei vertreiben. Einmal jährlich lädt deren Leiterin Annette Hörstel mitsamt ihrem Team zum Familiensonntag ein.

Stöbern nach Lust und Laune

Nun war es wieder soweit: Den ganzen Nachmittag war jeder von Jung bis Alt willkommen, wobei sich diesmal alles um das Thema „Ritter und Drachen“ drehte. Nach Lust und Laune durfte in der Bücherei gestöbert, geschmökert, aber auch entliehen werden.

Diese Gelegenheit nutzte auch die Familie Rimmler, die quasi zu den Stammgästen der Bücherei zählt. „Ricarda verschlingt die Bücher regelrecht!“, erzählt Mutter Ina Rimmler über ihre ältere Tochter. „Da ist es gut, wenn man die Möglichkeit hat, Bücher zu leihen.“ Ricarda selbst zeigte sich ebenso begeistert von dem reichhaltigen Bücherangebot: „Ich habe jetzt schon fünf Bücher ausgesucht. Das müsste für die Ferien reichen.“

Kinder zwischen sechs und zehn Jahren durften sogar in die Rolle eines Detektivs schlüpfen, denn es galt, ein Ritter-Quiz zu lösen. Die Antworten auf die Fragen rund um Ritter fanden sich natürlich in diversen Büchern zum Thema, sodass die Kinder auf spielerische Art und Weise Wissenswertes zum Thema lernten und zudem an das Medium Buch herangeführt wurden. Nachdem das Quiz gelöst worden war, gab es eine kleine Überraschung aus der Schatztruhe. Annette Hörstel und ihr Team wissen offensichtlich sehr gut, was den kleinen Bücherei-Besuchern gefällt und wie man die Lektüre für diese interessant machen kann. Ebenso ist ihnen bekannt, dass manch einem am Sonntagnachmittag nach etwas Süßem gelüstet. Auch hierfür war gesorgt. Bereits beim Betreten der Bücherei wehte den Besuchern ein feiner Waffelduft entgegen, die zu diesem besonderen Anlass frisch zubereitet wurden. Dazu gab es Kaffee oder auch kalte Getränke. So war es ein Leichtes, einen Nachmittag lang in der Bücherei zu verweilen.

Darüber freuten sich beispielsweise auch Kristina Hilbig mit Töchterchen Anna und deren Freund Jonas Klein, die sich, erschöpft vom Stöbern, mit einer Waffel zwischen all den Büchern niederließen und wieder Kraft tankten: „Als ehemalige „Nordlichter“ können wir mit Fasching ohnehin nicht so viel anfangen. Somit freuen wir uns hier über das tolle Nachmittagsangebot.“

Liebevoll gestaltetes Programm

All das sollte aber noch nicht alles gewesen sein! Die Bücherei trumpfte mit einem weiteren Highlight auf: Die Kinderprogramme der „Drachenhüterin“ des Figurentheaters Töpperwien. Den ersten Auftritt widmete Inga Töpperwien – seit 2007 selbstständige Figurenspielerin – Kindern von drei bis fünf Jahren. Ein liebevoll gestaltetes Programm, bei dem die Drachenhüterin Wildlind ihren Taschendrachen Mechthild Walpurga von Niederhosenbach, geborene „von Python“ mitbringt. Dieser ist ein wahres Plappermaul und recht enttäuscht, dass kein Kind Angst vor ihm hat. Schließlich plagt ihn auch noch die Eifersucht auf den frisch geschlüpften Tigerdrachen, mit dem er nun gar seine Tasche teilen soll. Dies ist jedoch schnell vergessen, als der Drachenwind zu neuen Abenteuern am Südpol ruft. Natürlich ging es auch im zweiten Auftritt um Drachen, der sich an Kinder bis zehn Jahre richtete. Diesmal stand der grimmige Glühdrache Haldor an der Seite der Drachenhüterin, der gerne auch mal Rauch speit.

„Leider macht da in unserem kleinen Raum der Rauchmelder nicht mit“, so Annette Hörstel mit einem Schmunzeln im Gesicht. Das sollte dem Programm allerdings keinen Abbruch tun. Die Kinder zeigten sich jedenfalls von der auf dem Drachen reitenden Drachenhüterin begeistert und staunten, wie der Nachmittag im Flug verging.

Info: Weitere Fotos gibt’s unter www.schwetzinger-zeitung.de

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel