Oftersheim

Heimat- und Kulturkreis

Bunte Szenen mit Liebe zum Detail

Oftersheim.Vitrine an Vitrine mit Tausenden von Modellfiguren – der größte Teil aus Zinn – haben die Frauen des Arbeitskreises „Volkskunde und Brauchtum“ vom Heimat- und Kulturkreis im Karl-Wörn-Haus in Schwetzingen empfangen. Museumsleiter Lars Maurer freute sich, dass der Arbeitskreis wieder an einer Ausstellung im Karl-Wörn-Haus Interesse zeigt und gab dann weiter an Volker Ziegler von den Kurpfälzer Figurenfreunden.

Die Ausstellung erklärt die Zeit von 1450 bis 1550, schreibt der Arbeitskreis. Berühmte Künstler der Renaissance – wie Albrecht Dürer, Leonardo da Vinci und Michelangelo – sind zu sehen. Die Reformation unter Martin Luther wird gezeigt. Das Dorfleben und das bunte Treiben der Gaukler erfreute die Besucher, weniger die Hexenprozesse und Folterungen. Die Anfänge der Artillerie sowie blutige Schlachten werden dargestellt. Die Gruppe des Arbeitskreises war von dem breitgefächerten Wissen Zieglers beeindruckt und auch von den mit Liebe zum Detail dargestellten Szenen. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional