Oftersheim

Awo Ausflug ins Elmsteiner Tal mit dem Kuckucksbähnel

Dampflok weckt alte Erinnerungen

Archivartikel

Oftersheim.Der Awo-Ausflug führte mit dem Kuckucksbähnel ins Elmsteiner Tal. Der Bus brachte die Teilnehmer zunächst an den Bahnhof nach Neustadt, dort fuhr auf dem Bahnsteig 5 die Museumsbahn – eine Dampflok mit angehängten Wagen – ein. Janfried Patzschke informierte im Bus die Mitfahrer über die Geschichte des Kuckucksbähnels: 1888 wurde ein erstes Gesuch abgewiesen. 1909 ging dann die 13 Kilometer lange Strecke in Betrieb, die Postkutschen und Pferdefuhrwerke ersetzte. 1960 wurde der Personenverkehr eingestellt, 1977 auch der Güterverkehr. Seit 1984 existiert der Museumsbahnbetrieb.

Eineinhalb Stunden dauert die Fahrt durch das Elmsteiner Tal. In dieser Zeit wurden bei vielen Erinnerungen an früher – Holzbänke und der typische Geruch der Dampflok – wieder wach. Zwischendurch gab es Gelegenheit zum Aussteigen und Fotografieren. In Elmstein stieg man aus, dort wartete schon der Bus, um die Gruppe nach Iggelbach zum Mittagessen zu bringen. Danach ging es nach Hause. hp

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional