Oftersheim

Hochspannungsleitung Keine Auswirkung auf das Stromnetz

Die Masten werden modernisiert

Oftersheim/Plankstadt.Der Übertragungsnetzbetreiber Transnet BW modernisiert im August die 220-Kilovolt-Höchstspannungsleitung zwischen Oftersheim und Mannheim, wie der Betreiber auf Nachfrage mitteilt. Betroffen ist neben Oftersheim auch Plankstadt. Bei den Modernisierungsmaßnahmen werden einzelne Stahlteile an den bestehenden Masten ausgetauscht.

Die grundsätzliche Maststruktur bleibt durch die Maßnahme unberührt. Ziel der Arbeiten ist es, ältere Masten, deren Substanz den aktuellen Sicherheitsanforderungen nicht mehr genügen, auf einen sicherheitstechnisch aktuellen Stand zu bringen, heißt es.

Regelmäßige Untersuchung

Auf Nachfrage teilt die Transnet BW mit, dass sie regelmäßig ihren Anlagenbestand untersucht und bewertet und je nach Bedarf Maßnahmen zur Modernisierung festlegt. „Die Arbeiten an der Leitung beschränken sich auf das direkte Umfeld der Maste innerhalb des bestehenden Schutzstreifens der Leitung“, so Pressesprecher Alexander Schilling. Für die Arbeiten im Spannungsbereich der Masttraversen sind Abschaltungen der entsprechenden Stromkreise erforderlich. „Diese Schaltungen haben keine Auswirkungen auf die Stromversorgung in der Region“, versichert Schilling. vas

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional