Oftersheim

Hardtwald Rundgang mit dem neuen Förster Robert Lang / Trockenheit als Feind für die Bäume

„Die Rheinebene wird langsam versteppen“

Archivartikel

Oftersheim.„Der Wald ist massiv krank. Die hohen Temperaturen bringen ihn an den Rand seiner Existenz. Sein Wachstum wird immer schwächer.“ Förster Robert Lang malt ein düsteres Bild für die sieben Hardtwald-Gemeinden Schwetzingen, Oftersheim, Hockenheim, Reilingen, Walldorf, Sandhausen und St. Ilgen, die früher Nutzungsrechte im ehemaligen Königsforst der Schwetzinger Hardt hatten.

Der 60-jährige

...

Sie sehen 7% der insgesamt 6181 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional