Oftersheim

Nachruf Hans Schweizer ist im Alter von 88 Jahren gestorben

Ein Leben mit Farben

Oftersheim.Eine kleine Traueranzeige in der Samstagsausgabe unserer Zeitung lässt den Betrachter einen Moment innehalten. Tief betroffen sei er vom Tod seines ehemaligen Chefs Hans Schweizer, ist da zu lesen, der am 2. Juni im Alter von 88 Jahren gestorben ist. Und weiter: „Ohne ihn wäre mein beruflicher Lebensweg nicht so erfolgreich verlaufen. Dafür bin ich ihm heute noch dankbar.“ Aus diesen Worten spricht eine große Wertschätzung, die viel über den Verstorbenen aussagt.

Hans Schweizer übernahm im Jahr 1956 den elterlichen Malerbetrieb, den sein Großvater gegründet hatte. Er erweiterte ihn gemeinsam mit seiner Frau Brigitte – sie war fast 62 Jahre die treue Gefährtin an seiner Seite – um einen Großhandel für Teppichböden- und Kunststoffbeläge, später wurde daraus ein Heimwerkermarkt mit Hobby- und Bastelabteilung.

Nach dem Verkauf der Firma widmete er sich als Privatier der Malerei, der Skizzenblock war auf den Reisen des Ehepaars Schweizer ein steter Begleiter. Seine Bilder waren auch schon Gegenstand von öffentlichen Ausstellungen, die im Gewölberaum zu sehen waren.

Feste Größe im Vereinsleben

Auch im Oftersheimer Vereinsleben war der Verstorbene eine feste Größe: Er war Gründungsmitglied des MSC und später Ehrenvorsitzender, Mitglied bei den Musikfreunden und beim Heimat- und Kulturkreis. Hans Schweizer brachte sich außerdem im Gewerbeverein ein. Seine fast 50-jährige Mitgliedschaft in der FDP ist Ausdruck seines langjährigen Engagements im Ortsverband, unter anderem als Beisitzer und Kassenprüfer.

Die Trauerfeier für Hans Schweizer mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Freitag, 15. Juni, um 11 Uhr auf dem Friedhof in Oftersheim statt. az/Bild: Lenhardt

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional