Oftersheim

Eröffnungsgottesdienst Pfarrerin Sibylle Rolf beweist ökumenische Gastfreundschaft

Ein Luftballon voller Freude

Oftersheim.Unter dem freien Himmel Pfingsten feiern – und das diesmal ohne Regenschauer: Darüber freuten sich die Besucher des Gottesdienstes im Oftersheimer Wald. Denn auch das mittlerweile 70. Waldfest des Musikvereins wurde mit einem Gottesdienst in ökumenischer Gastfreundschaft eröffnet.

Die Bläser unter der Leitung von Erik König stimmten wunderbar auf den geöffneten Himmel ein, wie Pfarrerin Sibylle Rolf gegenüber unserer Zeitung lobte. Die Botschaft des anschließenden Psalms, dass der Himmel über allen aufgeht, nahmen sie wie die Besucher dankbar und fröhlich auf.

In ihrer Ansprache ging Pfarrerin Sibylle Rolf der Frage nach, was die Menschen erfüllt – auch, wenn manchmal „die Luft raus ist“, wie sie sagte. Zur Veranschaulichung hatte sie einen Luftballon dabei, den sie aufblies, um dann die Luft wieder entweichen zu lassen.

Die Geschichte von Pfingsten verspreche, „dass Gott uns Menschen erfüllen will mit Ruhe und Frieden, mit Liebe und Gelassenheit“, erklärte Rolf. Und Pfingsten erzähle davon, wie Menschen sich zusammenschließen zu einer großen Gemeinschaft, „so wie viele Luftballons zusammengeknotet werden, damit sie besser fliegen und sich in der Luft halten können“. Der Heilige Geist wolle Menschen in Bewegung bringen, sie begeistern und sie mit Freude und Frieden erfüllen, so dass andere davon angesteckt und mitgenommen werden. Rolf gelang das allemal.

Um das Kommen des Heiligen Geistes wurde anschließend gebeten. Voller und schöner Bläserklang rundete die ökumenische Feier ab und entließ die Gottesdienstbesucher in ein unterhaltsames und gelungenes Waldfest – dieses mal zumindest am Sonntagvormittag ohne Regen unter dem geöffneten Himmel Gottes. „Welch ein Geschenk“, betonte Pfarrerin Rolf. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional