Oftersheim

Umweltamt Baum- und Grünflächenpaten werden gesucht

Ein Stück Natur hegen und pflegen

Archivartikel

Oftersheim.Wer möchte mithelfen, das Ortsbild der Gemeinde zu verschönern und den Bauhof zu unterstützen, gerade in der heißen Jahreszeit? Ein Stück Natur vor der Haustür hegen und pflegen? Das fragt die Gemeindeverwaltung in einer Pressemitteilung.

Sie sucht nämlich engagierte Bürger, die eine Patenschaft übernehmen möchten, sei es für einen Baum (Baumscheibe), einen Pflanzkübel oder eine kleinere Grünfläche. Selbstverständlich können sich Interessierte auch Patenschaften gemeinsam mit ihrem Nachbarn teilen, zum Beispiel für die Pflege mehrerer Baumscheiben in kleinen Anliegerstraßen.

Die Patenschaft können die Teilnehmer zeitlich begrenzen. Wünschenswert wäre natürlich eine längere Laufzeit, um eine dauerhafte Beziehung zum „Patenkind“ aufzubauen, so die Gemeindeverwaltung.

Die Aufgaben als Baumpate stellen sich folgendermaßen dar: Baum mit Wasser gießen, Boden im Wurzelbereich lockern, bei größeren Müllablagerungen oder Schäden das Bauamt informieren. „Achten Sie darauf, dass niemand auf der Baumscheibe parkt. Machen Sie mit einer kleinen Notiz den Parkenden darauf aufmerksam“, schreibt die Gemeinde.

Rasen mähen ist auch Aufgabe

Als Grünflächenpate hat man folgende Aufgaben: Pflanzflächen bei Trockenheit wässern, Rasen mähen, die Bodenoberfläche in den Pflanzflächen, soweit nicht bewachsen, flach lockern und insbesondere in deren Randbereichen. Unrat entfernen, bei größeren Müllablagerungen oder Schäden das Bauamt informieren.

Als Pflanzkübelpate sollte man Folgendes tun: regelmäßiges Wässern der Pflanzkübel, Unrat entfernen und bei größeren Müllablagerungen und Schäden das Bauamt informieren.

Mit der Übernahme einer Patenschaft haben die Teilnehmer keine rechtlichen Verpflichtungen – die Verantwortung für die sachgemäße Pflege und die Haftung bei Schäden und Unfällen bleiben in jedem Fall bei der Gemeinde, betont die Pressemitteilung. Bei Interesse und Fragen hilft Ulrike Krause, Telefon 06202/59 72 02 oder per E-Mail an umweltamt@oftersheim.de. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional