Oftersheim

Tag der offenen Tür Freiwillige Feuerwehr bietet Fahrzeugausstellung und Kinderprogramm

Einmal im roten Auto sitzen

Oftersheim.Die Freiwillige Feuerwehr lädt am Samstag und Sonntag, 14. und 15. September, zum Tag der offenen Tür ins Feuerwehrhaus in die Mozartstraße 1a ein. Neben einer Fahrzeug- und Geräteausstellung sowie Attraktionen für alle Generationen steht die Geselligkeit im Mittelpunkt des zweitägigen Festes. Los geht’s am Samstag um 16 Uhr und am Sonntag bereits um 10 Uhr.

Dazu bietet die Cafeteria Kaffee und Kuchen an. Die Küche hält deftige Schmankerln für die Besucher bereit, am Sonntag gibt es beispielsweise den beliebten „Feuerwehr-Grillschinken“. Parkplätze stehen im Bereich des Rathauses zur Verfügung. Tische und Bänke werden bei schönem Wetter im Freien aufgestellt. Und falls es regnen sollte, bietet das Feuerwehrhaus genügend Platz, um im Trockenen und Warmen gemütlich zusammenzusitzen.

Die Veranstaltung ist auch immer spannend für die jüngsten Besucher. Dann dürfen sie ganz nah ran oder sogar reinklettern in die roten Fahrzeuge mit dem Blaulicht auf dem Dach – natürlich unter Aufsicht von erfahrenen Feuerwehrleuten. Am Sonntag werden neben einem Spielangebot für Kinder auch immer alle Feuerwehrautos aufgefahren und zur Besichtigung freigegeben. In einem Schnelleinsatzzelt, das pneumatisch aufgebaut wird, sind technische Geräte zu bestaunen. Und der Förderverein informiert darüber, wie man mit einer Mitgliedschaft die Einsatzfähigkeit der Feuerwehr unterstützen und verbessern kann.

Handhabung testen

Die Jugendfeuerwehr betreut den Spielbereich für die kleinen Gäste, teilen die Floriansjünger mit. Die jüngsten Besucher können sich auf der Hüpfburg oder am Tischkicker austoben. Nachwuchs ist bei der Feuerwehr sehr wichtig. Dafür gibt es die Abteilung Jugendfeuerwehr, die sich beim Tag der offenen Tür ebenfalls präsentiert. Die Hauptaufgabe der jungen Feuerwehrleute besteht darin, sich schon in jungen Jahren viel Wissen anzueignen, um später dann in die Einsatzmannschaft wechseln zu können. Die Jugendlichen lernen die verschiedensten Fahrzeuge und Geräte kennen. Aber auch die Handhabung eines Feuerlöschers können die Besucher beim Tag der offenen Tür testen, damit sie für den Ernstfall bestens gerüstet sind. Doch ebenso wie Feuermelder können auch Rauchmelder Leben retten, das dürfte sich inzwischen rumgesprochen haben.

Deshalb machen Kommandant Rüdiger Laser und seine Kameraden immer wieder auf die Wichtigkeit dieses kleinen Gerätes aufmerksam, das in jeder Wohnung mehrfach installiert sein sollte. Das Thema rückt nicht zuletzt am Rauchmeldertag, der am Freitag, 13. September, stattfindet, in den Fokus der Öffentlichkeit. Die Oftersheimer Feuerwehrleute stehen selbstverständlich am 14. und 15. September beim Tag der offenen Tür für Gespräche auch rund um dieses Thema zur Verfügung. az

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional