Oftersheim

Theodor-Heuss-Schule Brand wird bei Hauptübung inszeniert

Feuerwehr probt den Ernstfall

Oftersheim.Die Freiwillige Feuerwehr führt am Samstag, 12. Oktober, von zirka 14 bis 17 Uhr ihre Hauptübung in der Theodor-Heuss-Schule, Hardtwaldring 5, durch. Die Gemeinde weist darauf hin, dass es in dieser Zeit durch Fahrzeuge der Feuerwehren Oftersheim und Schwetzingen sowie des DRK Ortsvereins zu Behinderungen im Straßenverkehr und zu einer erhöhten Lautstärke im Hardtwaldring und rund um die Theodor-Heuss-Schule kommen kann. Dies besonders zu Beginn der Übung, da alle Fahrzeuge mit Blaulicht und Einsatzhorn anfahren.

Die Übung beginnt um 14 Uhr und wird durch einen Sirenenalarm gestartet. Das Szenario beinhaltet einen Brand im Heizungskeller der Schule sowie vermisste Personen im Gebäude. Um die Übung so realistisch wie möglich zu gestalten, wird neben der üblichen feuerwehrtechnischen Ausrüstung auch eine Nebelmaschine eingesetzt. Der Nebel (herkömmliches Nebelfluid, das auch in der Veranstaltungstechnik verwendet wird) soll die Sicht der Feuerwehrleute behindern und somit nahezu reale Sichtbedingungen simulieren. Das Übungsziel ist erreicht, wenn die vermissten Personen gerettet sowie die Brandbekämpfung eingeleitet ist, heißt es weiter. Interessierte Bürger können bei der Übung zuschauen. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional