Oftersheim

Sängerbund-Liederkranz Hohe Auszeichnung für 35 Jahre Chorleitung / Sommerfest wird kurzerhand zum Grillfest umgestaltet / Chor überrascht seine Gäste

Fritz Kappenstein ist Ehrendirigent auf Lebenszeit

Archivartikel

Oftersheim.Es fing alles damit an, dass das Bankgebäude abgerissen wurde. Die angrenzende Scheune wurde dabei stark beschädigt. Es bestand Einsturzgefahr, das Gebäude war daher nicht mehr betretbar. Das Sommerfest des Sängerbund-Liederkranz unter dem Motto „Mit Liedern in den Sommer“ fiel somit aus.

Schnell war man sich einig: Ein Ersatz musste her. Ein Grillfest im vorderen Bereich, also im Freien, fand als Alternative allgemeine Zustimmung. Je näher aber der Termin rückte, desto ungewisser stellte sich das Wetter für das Vorhaben dar. Just am Grillfest war am Nachmittag Regen vorhergesagt.

Es musste erneut umgeplant werden. Der Vergnügungsausschuss unter der neuen Leitung von Wolfgang Ilgner löste das Problem kurzerhand, indem er die Feier nach oben in den Sängerraum und die ganze Grillarbeit nach unten in die Küche verlegte. Auch die Sängerfrauen gaben wieder ihr Bestes bei der Kuchenauswahl.

Das Besondere an diesem Tag aber war, Fritz Kappenstein wurde für 35 Jahre Dirigat beim Sängerbund-Liederkranz (SBL) geehrt. Die Ehrenurkunde bescheinigt ihm „Ehrendirigent auf Lebenszeit beim SBL Oftersheim“ zu sein.

Während seiner überaus erfolgreichen Chorleitertätigkeit unter sechs Vorsitzenden war es maßgeblich sein Verdienst, dass der Chor in der Region sich einen guten Namen verschaffte.

Lob vom Vorsitzenden-Sextett

Alle sechs Vorsitzenden lobten die Arbeit mit ihm, auch wenn er hin und wieder den Klavierstandort bei schwierigen Proben mit energetischer Kraft verändern wollte. Doch seine Sänger kennen ihn und sein Temperament – so bleibt man relativ gelassen. Bei der Laudatio und den Reden aller ehemaligen Vorstände, teils in witzigen und in launigen Worten vorgetragen, kam immer wieder die hohe Wertschätzung durch und dass man stolz sei auf so einen Chorleiter.

Natürlich sang der Chor für seine Gäste noch einige Lieder. Zur Überraschung seiner Sänger kündigte Kappenstein ein Lied an, das eigentlich noch im Probenstadium ist. „Wir Sänger mögen unseren temperamentvollen Chorleiter und wünschen ihm und seiner Frau alles Gute und hoffen auf noch lange, gute Zusammenarbeit mit ihm in unserem Verein“, heißt es abschließend in der Pressemitteilung. rhd

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional