Oftersheim

Für Leben sorgen

Die prekäre Situation des Einzelhandels ist immer wieder Thema in Städten und Kommunen. Nicht nur kleine Gemeinden wie Oftersheim, auch Städte wie Schwetzingen haben mit einigen Leerständen von Geschäftsräumen zu kämpfen. Dabei wird der Einzelhandel oft als Allheilmittel gesehen. Wenn wieder mehr Geschäfte da sind, dann veröden die Kommunen nicht mehr, dann kommt wieder Leben in die Ortsmitte, so ist die Hoffnung. Aber vielleicht muss man sich eingestehen, dass es so herum nicht mehr funktioniert. Vielleicht kann man auch nach anderen Lösungen suchen, um die Ortsmitte wieder zu beleben. Eine Idee wären beispielsweise „Community Center“, also Gemeindezentren, wo es für alle Altersgruppen ansprechende Angebote gibt. Schachgruppen, Tanzworkshops, Bastelstunden, ein Raum für Computerspiele – wo sich die Menschen einbringen können, aber auch die Gemeinde für bestimmte Angebote sorgt. So könnte man wieder für mehr Leben in der Ortsmitte sorgen – und wer weiß: Vielleicht haben dann auch wieder mehr Einzelhändler eine Chance zu bestehen. Nach dem Motto: Was war zuerst da? Wurde die Ortsmitte früher durch den Einzelhandel belebt? Oder sorgt eine lebendige Ortsmitte für lebendigen Einzelhandel? Man könnte ausprobieren, ob es so herum funktioniert.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional