Oftersheim

Herrlich gruselig!

Archivartikel

Herbstzeit ist Kürbiszeit! Und wer Spaß am Dekorieren hat, der kann sich mit einem ausgehöhlten Kürbis das Herbstgefühl in die Wohnung holen – zumal, wenn es dann auch so langsam, aber sicher auf Halloween zugeht. Richtig gruselig ist mein Kürbis geworden. Doch wie macht man das Ding haltbar? Den ausgehöhlten Kürbis kann man in Wasser mit Zitronensäure oder mit Essig legen und über Nacht einweichen. Die Schnittkanten kann man mit Vaseline versiegeln. Auch Haarspray oder Lack soll helfen, die Feuchtigkeit im Kürbis zu halten und ihn vor dem Verschrumpeln – aber nicht vor dem Verschimmeln – zu retten. Nun heißt es also Daumendrücken, dass mein Exemplar durchhält bis zum 31. Oktober.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional