Oftersheim

Jugendzentrum Konzert mit den Bands „Trip to Paradise“, „Chasing Whisper“ und „Marfa Motel“

Hier wird’s energiegeladen

Oftersheim.Es ist wieder Zeit für Juz Concerts – am Freitag, 11. Oktober. Dieses Mal spielen im Jugendzentrum (Juz) die Bands „Marfa Motel“ (Mannheim/USA), „Chasing Whisper“ (die Lokalmatadore aus Speyer) und die Hockenheimer Band „TTP“ („Trip to Paradise“).

Los geht es mit TTP, welche schon ganz aufgeregt sein dürften, stehen sie doch in dieser Konstellation zum ersten Mal vor Publikum. „Trip to Paradise“ ist eine Band, die durch ihren unvergleichlichen Sound auffällt und im Gedächtnis bleibt, heißt es in einer Pressemitteilung. Elemente aus Poppunk, klassischem Rock und eingängigen Synthsounds vereinen sich zu dieser einzigartigen Mischung. Aber vor allem sind „Trip to Paradise“ vier Musiker aus dem Rhein-Neckar-Kreis, die in ihrer Musik aufgehen und immer wieder ihre unterschiedlichen Einflüsse einbringen. Und das merkt man, egal ob live oder auf ihrer Debütplatte „Level One“. Mit ihrem vierstimmigen Gesang, den zweistimmigen Gitarren und dem treibenden Bass- und Drumsound wollen die vier das Publikum mit auf die Reise nehmen.

Längst nicht unbekannt

Weiter geht’s mit den längst nicht unbekannten „Chasing Whisper“ aus Speyer. Die Alternative/Postcore-Formation war erst 2018 im Juz zugegen und packte dabei die Messlatte hoch. Eine Kombination aus Alternative mit emotionalen Vocals und einem druckvollen Sound. Kann das funktionieren? Seit 2015 beweisen „Chasing Whisper“, dass diese Kombination sehr wohl funktionieren kann. Nach den ersten Single-Auskopplungen wie „Homesick“ oder „Misery“ haben sie bereits ihr Album „Selftitled-EP“ veröffentlicht. Die energiegeladenen Tracks konnten schon live begeistern, der Funken springt schnell auf das Publikum über, versprechen die Musiker.

Den Abschluss bildet die neu gegründete Band „Marfa Motel“. Die Platte „Inside Out“ markiert den ultimativen Kickstart dieser Band in die Welt des Rock ’n’ Roll. Energische Gitarrenriffs und Basslines, die mit dem Kopf förmlich durch die Wand brechen, werden von einer wahnsinnig tighten Rhythm Section am Schlagzeug zusammengehalten. Ein Chaos aus Liebe und Orientierungslosigkeit, darum geht es in den Texten des Songwriters Taylor Chess, der 2010 aus den Vereinigten Staaten nach Deutschland zog. „Roughness, drive und attitude“, das macht die Band „Marfa Motel“ laut ihrer Pressemitteilung aus. Diese saftige Headliner-Performance wird gegen 23 Uhr ausklingen, schreiben die Organisatoren des Jugendzentrums.

Einlass ist ab 19 Uhr, der Eintritt beträgt 5 Euro, ab 14 Jahren. Der Beginn mit „Trip to Paradiese“ ist um 20 Uhr. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional