Oftersheim

Hintergrund: So funktioniert die Notbetreuung für Kinder

Grundsätzlich sind seit vergangenem Dienstag sämtliche Krippen, Kindergärten, Kitas und Schulen in Baden-Württemberg geschlossen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Kinder gelten dabei nicht als durch das Virus gefährdete Gruppe, können dieses aber – auch ohne Symptome – an andere Personen weitergeben, was für die Risikogruppen, also Senioren und Menschen mit Vorerkrankungen, gefährlich sein kann. Für Kinder, deren beide Erziehungsberechtigte oder aber deren Alleinerziehende in vom Kultusministerium definierten Berufen der „kritischen Infrastruktur“ arbeiten, gibt es eine Notbetreuung. Dazu zählen laut Gemeinde unter anderem Gesundheits- und Pflegebereiche, öffentliche Daseinsvorsorge sowie Polizei und Feuerwehr (auch Freiwillige), aber auch die Sektoren Energie, Wasser, Ernährung, Informationstechnik und Telekommunikation, Finanz- und Versicherungswesen, Transport und Verkehr.

In Oftersheim sollen sich Eltern bei Fragen zur Notbetreuung zentral an die Abteilung Kinderbetreuung im Rathaus wenden: Telefon 06202/597129, E-Mail: kinderbetreuung@ oftersheim.de beju

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional