Oftersheim

Im Mai fröstelt es noch mal

Archivartikel

Hallo Kinder! Habt ihr schon mal was von der Bauernregel „Pankraz, Servaz und Bonifaz machen erst dem Sommer Platz“ gehört? Diese kündigen den plötzlichen Kälteeinfall im Mai, in der Woche vom 11. bis zum 15. Mai, an. Diesen Kälteeinfall nennt man übrigens die „Eisheiligen“, die nach alten Bischöfen benannt sind. Ende März beginnt ja offiziell die Sommerzeit und ab da wird es bei uns in der Regel schon warm – die Natur erwacht wieder aus ihrem Winterschlaf. Im Mittelalter mussten die Bauern immer genau wissen, wann die beste Zeit ist, um ihre Saat auszubringen, damit sie nicht kaputt geht. Daher beobachteten sie die Natur, um bestimmen zu können, wann es schlechtes Wetter geben könnte. Sie stellten fest, dass es im Frühling immer zur gleichen Zeit plötzlich so richtig kalt wurde. Dieses Phänomen ist so zu erklären, dass sich der Kontinent recht schnell erwärmt, die umliegenden Meere jedoch noch kühl sind. Dabei entstehen sogenannte Tiefdruckgebiete, die warme Luftmassen in den Norden strömen und kalte Strömungen aus den Polargebieten in den Süden einfallen. Die Temperaturen sinken so tief ab, dass es in wolkenlosen Nächten frostig werden kann.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional