Oftersheim

Evangelische Kirche Familienfreizeit führt ins hessische Bad Endbach / Gemälde über „Lichtblicke“

Kreatives steht hoch im Kurs

Oftersheim.Kreativ sein, spielen, Spaß haben – das genossen 60 Erwachsende und Kinder, die sich der Familienfreizeit der evangelischen Kirche angeschlossen hatten. Die dreitägige Reise führte sie in das idyllisch gelegene Freizeithaus „Bergfried“ in Bad Endbach-Hartenrod in Hessen. Schon während der Anreise boten sich spannende Ausblicke. So wurde die Hinfahrt genutzt, um einen Abstecher zur Burg Greifenstein zu unternehmen, die – auf einem 425 Meter hohen Basaltkegel gelegen – einen spektakulären Fernblick bot.

Neben einer Führung durch die Burganlage, der prunkvollen Barockkirche und den geheimnisvollen Kasematten, ein vor Artilleriebeschuss geschütztes Gewölbe, besuchte die Gruppe auch die „Glockenwelt“ – mit über 100 Glocken ist sie die in ihrer Art bedeutendste Glockensammlung Deutschlands. Kaum waren die Glocken zum Anschlagen freigegeben, breitete sich ein vielstimmiges Konzert in dem ehemaligen Bollwerk der Burg aus, das auf Begeisterung stieß.

Im Freizeithaus „Bergfried“ angekommen stand neben Spiel und Spaß in diesem Jahr das kreative Werkeln im Vordergrund. So entstanden am nächsten Tag außergewöhnliche Skulpturen aus Papierdraht, gebastelt von kleinen und großen Künstlern. Am Ende zeigten sich alle Teilnehmer begeistert von den vielfältigen Ergebnissen.

Zwei Fackeln leuchten den Weg

Nachmittags besichtigten die Familien bei einer beeindruckenden Wanderung das „Licht am Ende des Tunnels“. Nachdem sie den 700 Meter langen ehemaligen Eisenbahntunnel durchquert hatten, gingen einige mutige Kinder gleich noch einmal zurück – nur zwei Fackeln leuchteten ihnen den Weg. „Ein tolles Erlebnis und absolutes Highlight für viele“, zogen die Wanderer ein Resümee. Der Abend schloss mit einem Quiz, bei dem die Rubriken Oftersheim und das Kurpfälzische nicht fehlen durften. Es wurde gerätselt, bis die Köpfe rauchten.

Am nächsten Tag entstanden unter dem Motto „Lichtblicke“ zahlreiche fantasievolle Bilder. Jede Familie durfte gemeinsam ein großes Bild gestalten. Die unterschiedlichen Ergebnisse zeigten, dass Lichtblicke für jeden etwas anderes bedeuten. In Kürze können diese Kunstwerke auch in der evangelischen Christuskirche bewundert werden. Im Anschluss stärkten sich die Teilnehmer bei einem Grillabend und bis tief in die Nacht wurde am Lagerfeuer kräftig gesungen.

Am Sonntag hieß es nach der stimmungsvollen Andacht Abschied nehmen. Im nächsten Jahr findet die Familienfreizeit von Donnerstag, 30. Mai, bis Sonntag, 2. Juni, statt. „Einfach schon einmal den Termin vormerken“, laden die Organisatoren, die Familien Boos, Fellenberg und Sturm, ein. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional