Oftersheim

Verkehr Bürgerinitiative „Wohnen und Verkehr“ ärgert sich über fehlendes Konzept

Lärm birgt viel Zündstoff

Archivartikel

Oftersheim.Ein Thema, das schon lange für Diskussionen sorgt und dem der Zündstoff auch so schnell nicht ausgehen wird, ist der Verkehr und der damit verbundene Lärm. Dabei geht es in erster Linie um die Anzahl der motorisierten Fahrzeuge, die sich ihren Weg durch die Heidelberger Straße bahnen – und manchmal auch durchbrettern. Die Bürgerinitiative „Wohnen und Verkehr“ macht auf dieses Problem immer wieder aufmerksam. Es geht um die Haltung des Regierungspräsidiums, das dem Wunsch der Gemeinde nicht nachkommt, diese Strecke zur Zone 30 zu deklarieren.

Im Resultat sind sich alle einig – auf dem Weg dahin gibt es Differenzen zwischen den Anwohnern und der Verwaltung. Der Hauptkritikpunkt der der Bürgerinitiative ist das städtebauliche Verkehrskonzept, das in einem fraktionsübergreifenden Antrag vom Gemeinderat gefordert wurde. Die Mitglieder zeigen sich verärgert darüber, dass es keine sichtbaren Fortschritte gibt.

Bürgermeister Jens Geiß sicherte zum Jahresende ein Grobkonzept zu. Es umfasst dann nicht nur den fließenden, sondern auch den ruhenden Verkehr. az

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional